Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Energie: Der Landkreis steht (fast) gut da...

28.06.2014

Energie: Der Landkreis steht (fast) gut da...

Biogasanlagen erzeugen einen hohen Anteil des Stroms, der im Landkreis verbraucht wird.
Foto: Widemann

Der Anteil der erneuerbaren Energien steigt und steigt. Beim Einsparen müssen aber Abstriche gemacht werden.

Was sich schon seit Langem angedeutet hat, ist jetzt im Energienutzungsplan für den Landkreis Donau-Ries nachzulesen: Bis 2020 lassen sich in diesem bei „erhöhter Technikeffizienz kombiniert mit umweltbewusstem Handeln“ maximal 9,2 Prozent Strom und Wasser einsparen – 20 Prozent waren angepeilt. Dagegen ist der Anteil der erneuerbaren Energieträger (Ziel: ebenfalls 20 Prozent) bereits fest erfüllt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.