Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Erstmals Springreiten und Dressur getrennt

26.03.2009

Erstmals Springreiten und Dressur getrennt

Anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums veranstaltet der Reit- und Fahrverein Reiterhof Zoltingen gleich zwei große Turniere. Vom 27. bis 29. März wird das Springturnier mit zwei Springprüfungen der schweren Klasse auf der Anlage der Familie Zoller ausgetragen. Zusätzlich findet am 25./26. April ein Dressurturnier statt.

Durch die Aufteilung in eine Spring- und eine Dressurveranstaltung wird das Angebot wesentlich erweitert. Zeiteinteilung, Abreitemöglichkeiten und Verpflegung können so besser auf die Bedürfnisse der Reiter abgestimmt werden. Außerdem bietet der Reitverein seinen Besuchern erstmals eine Live-Übertagung in die Bewirtungsräume.

Mit 730 reservierten Startplätzen ist das Springturnier wieder sehr gut besetzt. Unter den Reitern finden sich bekannte Namen wie Edwin Schmuck aus Illertissen (Dritter der bayerischen Meisterschaften 2008). Um die vorderen Plätze mitmischen will auch Lokalmatadorin Lisa Zoller. Insgesamt werden 334 Pferde vorgestellt. Bei den Wettbewerben im Rahmen des schwäbischen Ponypreises ist die Reiterjugend stark vertreten. Im Bereich der Klassen A bis M haben erfahrenere Reiter die Gelegenheit, ihre Form unter Beweis zu stellen.

Punkte für Kreismeisterschaft

Spannend wird es, wenn es um die ersten Punkte für die diesjährige Kreismeisterschaft geht. Höhepunkt der Veranstaltung sind die beiden S*-Springen, von denen eines am Samstag und eines am Sonntag stattfindet. Für die Geldpreise und attraktiven Ehrenpreise konnten Firmen der Landkreise Dillingen, Heidenheim und Donau-Ries als Sponsoren gewonnen werden. Zum Richterteam zählen renommierte Persönlichkeiten des Pferdesports wie Jaqueline Schmieder, seit Jahren Chefsteward der "Munich Indoors". Den Weg durch die Hindernisse werden die Parcoursbauer Manfred Herzog und Stefan Weihmayer vorgeben. (rhz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren