Newsticker

Termin für Olympische Spiele 2021 in Tokio steht fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. „Es liegt in der Natur der Sache, dass es riecht“

Biogasanlage Hamlar

10.10.2014

„Es liegt in der Natur der Sache, dass es riecht“

Die Biogasanlage in Hamlar sorgte für Geruchsbelästigung in den angrenzenden Gemeinden und Städten Hamlar, Bäumenheim, Nordheim und Donauwörth.

Wie steht es um die Nachrüstung bei der problematischen Anlage?

Bäumenheim-Hamlar Im Frühjahr dieses Jahres hagelte es Beschwerden über den Gestank aus der Biogasanlage in Hamlar. Das Landratsamt hat dem Betreiber einige bauliche und technische Veränderungen auferlegt. Marcus Dums ist im Landratsamt Donau-Ries für Umwelt- und Immissionsschutz zuständig.

Stinkt es noch aus der Biogasanlage in Hamlar?

Dums: Die Beschwerden haben seit Frühling deutlich abgenommen. Manchmal gibt es noch Anrufe, aber es ist meist nicht möglich den Geruch eindeutig der Biogasanlage zuzuordnen oder er liegt im normalen Rahmen. Schließlich liegt es in der Natur der Sache, dass es riecht. Wir gehen davon aus, dass die umgesetzten Maßnahmen funktionieren.

„Es liegt in der Natur der Sache, dass es riecht“

Was wurde verändert?

Dums: Der Betreiber hat den Biofilger und Biowäscher der Anlage erneuert. Wir haben die Werte bereits gemessen und die Ergebnisse sind ok. Die Anlage steht aber nach wie vor unter unserer Überwachung.

Sollte nicht auch der Gärbehälter eine Abdeckung bekommen?

Dums

: Das ist richtig. Die fehlt aber noch. Bis da nichts passiert ist, wird der Behälter aber auch nicht befüllt und kann keine Geruchsquelle sein. (fene)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren