1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Es wird "gruselig" beim Fasching in Tagmersheim

Tagmersheim

28.02.2019

Es wird "gruselig" beim Fasching in Tagmersheim

Dagomeria_Start_5.jpg
5 Bilder
Mit dem Vereinsball  hat die Faschingsgesellschaft Fa frohsia Dagomeria aus Tagmers heim die närrische Saison eröffnet.
Bild: Karin Parzefall

Die Fafrohsia Dagomeria Tagmersheim begeistert das Publikum. Was beim Vereinsball alles geboten war.

Mit dem Vereinsball hat die Faschingsgesellschaft Fafrohsia Dagomeria aus Tagmersheim die närrische Saison eröffnet. Das Programm steht heuer unter dem Motto: „Fantasie an die Macht, hier kommen die Geschöpfe der Nacht. Mit Hexen, Geister, Zombies und Vampir, rocken wir den Fasching hier!“

Im voll besetzten Saal des Ristorante Da Noi begrüßte die Präsidentin Renate Lautner das Publikum mit einem dreifachen „Heidi, heida, Dagomeria“. Durch das Programm führte die Hofmarschallin Sarah Lautner.

Das Prinzenpaar eröffnet

Nach dem Einmarsch der vier Tanzgruppen präsentierten sich das Prinzenpaar, Prinzessin Selina die Erste und Prinz Noah der Erste, die Herrscher der Nacht. Sie eröffneten den Ball mit der Antrittsrede und ihrem Tanz. Mit einem roten Kleid begeisterte die Prinzessin die Zuschauer. Bei der Zugabe zeigte das Prinzenpaar hippe Tanzbewegungen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Zauber-Girlies tanzten sich ebenfalls in die Herzen der Zuschauer. Mit schwarz-pinken Kostümen und Musik zu „Monster High“ und „Bibi Blocksberg“ wirbelten sie frech und temperamentvoll über das Parkett, verzauberten die Zuschauer und verbreiteten gute Laune. Das Publikum belohnte dies mit viel Applaus.

Heiße Kostüme

Mit viel Rhythmus und Elan zeigten auch die Dance Zombies, was in ihnen steckt. In heißen Kostümen und zu flotter Musik begeisterten die Teenies, bestehend aus neun jungen Damen und zwei jungen Herren, die Zuschauer. Neonpink und -grün bekleidet waren die Tänzer ein Blickfang. Mit spektakulären Hebefiguren zeigten sie, was sie draufhaben. Mit der Zugabe verabschiedeten sie sich zusammen mit den Zauber-Girlies und dem Prinzenpaar.

Nach einer kleinen Pause sorgte der Elferrat für einen weiteren Höhepunkt. Das Publikum war gespannt auf die zehn tanzenden Gespenster und die vier Geisterjäger (Ghostbusters). Die Tänzer im Alter zwischen 15 und 50 Jahren lieferten einen tollen Auftritt mit viel Gaudi. Zu den Liedern von Bonnie Tyler, Ray Parker junior und Italobrothers heizten sie den Saal auf.

Das große Finale

Das Finale bestritt die Showtanzgruppe Die hoaßen Buam. Die zehn Jungs brachten – als Vampire gestylt – mit viel Akrobatik und heißem Tanz den Saal zum Kochen.

Das Prinzenpaar überreichte den Ehrengästen den Faschingsorden. Dank sprach der Vorstand den Trainern aus. Monatelang hatten sie mit viel Spaß und Engagement mit den Kindern und Jugendlichen trainiert.

Ein Dank ging auch an alle Helfer. Sie sorgten für das gute Gelingen. David Hoyer sorgte für die Musik und heizte die Stimmung an. Die Gäste hatten viel Spaß und tanzten noch bis in den Morgen hinein.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Garten1.tif
Bäumenheim

Ein Hauch von Rosamunde Pilcher

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden