Newsticker

Bundestag beschließt längeren Lohnersatz für Eltern
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Fahrer verschluckt sich: Sattelzug rauscht durch Böschung

Rain-Staudheim

27.03.2020

Fahrer verschluckt sich: Sattelzug rauscht durch Böschung

Einen Unfall mit einem Sattelzug hat es am Freitagvormittag bei Staudheim gegeben.
Bild: Martin Wiemann

Spektakulärer Lkw-Unfall mit kurioser Ursache auf der B 16 bei Staudheim. Wegen der Bergung des Sattelzugs musste die Bundesstraße 30 Minuten gesperrt werden.

Ein spektakulärer Unfall mit offensichtlich kurioser Ursache hat sich am Freitagvormittag auf der Bundesstraße 16 Höhe Staudheim ereignet. Dort kam nach Auskunft der Polizei gegen 8.30 Uhr ein aus Richtung Neuburg kommender Sattelzug nach rechts von der Straße ab. Wie der Fahrer gegenüber den Beamten angab, verschluckte er sich, als er einen Becher Tee zu sich nahm. In der Folge bekam der Mann einen Hustenanfall. Darum verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Fahrer kommt leicht verletzt ins Krankenhaus nach Donauwörth

Dieses brach durch eine Böschung und kam in einem angrenzenden Feld zu stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus Donauwörth gebracht. Durch den Unfall entstand ein geringer Flurschaden sowie am Sattelzug ein Schaden von rund 10000 Euro.

Die Absicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Feuerwehren Staudheim und Burgheim. Der Sattelzug wurde mit einem Spezialtieflader geborgen. Die Bergung erfolgte auf einem neben der B16 verlaufenden Feldweg, weshalb die Bundesstraße lediglich für rund 30 Minuten einseitig gesperrt war. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren