Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Familiendrama: Ermittlungen fast abgeschlossen

Holzheim

25.06.2020

Familiendrama: Ermittlungen fast abgeschlossen

In Holzheim hat ein 69-jähriger Mann zuerst seine Frau, 60, und anschließend sich selbst umgebracht.
Bild: Manuel Wenzel

Plus Vor vier Wochen erstach ein Holzheimer seine Frau und tötete sich anschließend selbst. Die Kripo hat die Ermittlungen fast abgeschlossen.

Vor vier Wochen sorgte ein tödliches Familiendrama in Holzheim für Entsetzen. Ein Landwirt – so damals die ersten Erkenntnisse der Polizei – brachte im Wohnhaus des Anwesens im Dorf seine Frau um und nahm sich anschließend das Leben.

Die Kripo Dillingen führt in dem Fall die Ermittlungen. Diese haben, so teilt Dienststellenleiter Michael Lechner auf Anfrage unserer Zeitung mit, den zunächst angenommenen Sachverhalt bestätigt. Demnach tötete der 69-Jährige im Laufe des 28. Mai seine Frau, 60, in der Küche mit mehreren Messerstichen. Anschließend ging der Mann in eine Scheune und und brachte sich um.

"Ein wirklich tragischer Fall"

Zum möglichen Motiv des Tötungsdelikts will sich Lechner nicht äußern – und zwar aus Rücksicht auf die Hinterbliebenen. Hier müsse das Interesse der Öffentlichkeit zurückstehen. „Das ist ein wirklich tragischer Fall“, erklärt der Kripo-Chef.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein mögliches Szenario ist, dass das Ehepaar in Streit geriet und dieser eskalierte. Die Kripo sei bei ihren Nachforschungen weit fortgeschritten, so Lechner. Es stünden nur noch ein paar „Vernehmungen im Umfeld“ aus. Seien alle Fakten zusammengetragen, werde man die Akte an die Staatsanwaltschaft in Augsburg „zur endgültigen Prüfung weiterleiten“.

Lesen Sie auch:

Familiendrama in Holzheim: Der Sohn fand die tote Mutter

Amphetamine per Post bestellt

Jugendliche tot aufgefunden: Schüler an Meitinger Mittelschule trauern


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren