1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Feuerschein im Fenster: Passanten rufen Feuerwehr

Donauwörth 

13.09.2019

Feuerschein im Fenster: Passanten rufen Feuerwehr

In der Parkstadt konnte ein größerer Brand verhindert werden.

Aufmerksamen Spaziergängern ist es zu verdanken, dass in der Parkstadt ein Brand in einer Wohnung keine schlimmeren Folgen hatte. 

Drei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein mutmaßlich technischer Defekt an einem Haushaltsgerät nicht zu einem Wohnungsbrand geführt hat.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gegen 21.40 Uhr fiel den jungen Männern ein kleiner Feuerschein in einem Fenster im ersten Stock einer Bäckerei in der Andreas-Mayr-Straße in Donauwörth auf. Zuerst hielten sie die Flammen für das Flackern eines Dekolichtes. Als es aber größer wurde, alarmierten sie sofort die Leitstelle.

Feuerwehr kommt mit sieben Einsatzfahrzeugen

Die alarmierten Feuerwehren aus Berg und Donauwörth rückten mit sieben Fahrzeugen an. Über den Balkon drangen sie in die betroffene Küche ein und konnten dann das Feuer rasch löschen. Es ging offensichtlich von einer neuwertigen elektrischen Brotschneidemaschine aus, die wegen eines technischen Defekts in Brand geraten war.

Weil der Brand so schnell erkannt und dann auch gelöscht wurde, hielt sich der Sachschaden in Grenzen. Er wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand, so die Polizei Donauwörth. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren