Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Feuerwehr Hochfeld steht vor dem Jubiläum

Verein

01.04.2020

Feuerwehr Hochfeld steht vor dem Jubiläum

Ende Mai soll das 125-jährige Bestehen gefeiert werden. Langjährige Kameraden geehrt

Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hochfeld konnte Vorsitzender Manuel Gayr von den insgesamt 81 aktiven und passiven Mitgliedern, die der Wehr zurzeit angehören, 55 Mitglieder im Feuerwehrheim begrüßen. Hierbei erging auch ein besonderer Gruß an den anwesenden Kreisbrandmeister Martin Auernhammer sowie an Bürgermeister Roland Wildfeuer. Dieser lobte die Einsatzbereitschaft der Hochfelder Kameraden.

In seinem Jahresbericht konnte Manuel Gayr von zahlreichen Aktivitäten im Vereinsleben berichten. Einen Schwerpunkt bildeten hier die Vorbereitungen des 125-jährigen Gründungsfestes, dass Ende Mai 2020 gefeiert werden soll.

Im aktiven Dienst berichtete Kommandant Helmut Burkhard von zahlreichen Übungen und einigen Weiterbildungen, welche die größten Herausforderungen für die Aktiven im vergangenen Jahr waren. Von einem Ernstfalleinsatz blieb die Feuerwehr im vergangenen Jahr verschont.

Im Rahmen der Versammlung wurden folgende Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Hochfeld und für ihren aktiven Dienst geehrt: Konrad Pfeifer (65 Jahre), Albert Meier senior, Anton Berger, Josef Leinfelder, Kaspar Rembold, Alfred Maier, Josef Mack (alle 60 Jahre), Josef Hanrieder, Josef Rößner, Johann Ferber , Franz Schmidt, Edmund Kapfer (alle 50 Jahre), Andreas Weiß, Hubert Pfeifer, Erich Rössner, Josef Schuster, Hubert Reile, Franz Rossmann (alle 40 Jahre) sowie Wolfgang Burlefinger, Franz junior Stöckl und Thomas Kapfer (alle 25 Jahre).

Zum Abschluss bedankte sich Vorsitzender Manuel Gayr bei allen, die zum reibungslosen Ablauf in der Wehr beigetragen haben und verband dies mit der Bitte, auch weiterhin diese Unterstützung zu bekommen. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren