1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. „Flotzi“ sorgt für Not-Maibaum in Monheim

Monheim

03.05.2019

„Flotzi“ sorgt für Not-Maibaum in Monheim

Weil die Monheimer Vereine nicht in der Lage waren, einen Maibaum in der Altstadt aufzustellen, halfen zwei Gruppen - eine davon aus Flotzheim - jeweils mit einer Birke mit Herz aus.
Bild: Eva Münsinger

Die örtlichen Vereine haben in der Altstadt heuer keine Fichte aufgestellt. Doch es wurde spontan für Ersatz gesorgt - und zwar gleich von zwei Abordnungen. 

Normalerweise ziert vom 30. April an eine stolze Fichte als Maibaum die Altstadt in Monheim. Auf der Fläche vor der Sparkasse wurde am Dienstag aber kein geschmückter Stamm aufgestellt. Stattdessen kamen in der Nacht auf Mittwoch gleich zwei Abordnungen, um für Ersatz zu sorgen.

Eine Gruppe aus dem Stadtteil Flotzheim platzierte eine Birke quasi als Not-Maibaum. „Maibaum Monheim 2019 Flotzi“ ist auf einem roten Herz zu lesen, das an der Birke befestigt ist.

Gleich daneben befindet sich eine Birke mit schwarzem Herz. „Maibaumspende“ ist auf diesem vermerkt. Wer die Spender sind, ist nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Feuerwehr macht es dieses Mal nicht

Bürgermeister Günther Pfefferer erklärt auf Anfrage, warum es im Monheimer Zentrum heuer keinen richtigen Maibaum gibt. Normalerweise kümmerten sich vier Vereine um diesen. Federführend sei seit Jahren die Freiwillige Feuerwehr.

Die fälle eine Fichte, bearbeite und schmücke diese und stelle sie in der Altstadt auf. Dabei werde die Feuerwehr von der Stadtkapelle (sie spielt bei dieser Gelegenheit auf), von der Wasserwacht und von Kolping (sie übernehmen die Bewirtung) unterstützt.

Dieses Mal passte die Feuerwehr aber. Die anderen drei Vereine sahen sich nicht in der Lage, diese Aufgabe zu übernehmen. Die Folge: Die Maibaumfeier in der Altstadt fiel aus – und die Flotzheimer sowie andere wurden nachts aktiv.

Gefeiert wird dennoch

Gefeiert wurde in beziehungsweise bei Monheim dennoch. Der TSV stellte – wie seit Jahren – an seinem Sportheim einen Maibaum auf. Dort tummelten sich dann mehr Besucher als sonst.

Bürgermeister Pfefferer indes zeigt sich optimistisch, dass 2020 im Monheimer Zentrum wieder ein großer Maibaum stehen wird: „Nächstes Jahr werden wir wieder einen haben.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_AKY1866(1).JPG
Donauwörth

Plus Nachbarschaftsstreit wegen 25 Zentimetern Mauer

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen