Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Flut im Usseltal nach Starkregen

Daiting

19.06.2020

Flut im Usseltal nach Starkregen

In einen gewaltigen Strom verwandelte sich die Ussel in Daiting beim Starkregen am Freitagabend.
Foto: Wolfgang Widemann

Plus Zehn Feuerwehren mit rund 150 Mann waren am Freitagabend im Einsatz. Im Bereich zwischen Itzing und Gansheim sorgte der Wolkenbruch für Überflutungen.

In der Monheimer Alb ist im Bereich des Usseltals am frühen Freitagabend ein gewaltiger Starkregen niedergegangen. Dieser sorgte in mehreren Orten für Überflutungen. Am meisten betroffen war wohl Daiting.

Um etwa 18 Uhr braute sich über der Gegend ein Gewitter zusammen. Dann begann es wie aus Kübeln zu schütten. Kurz zuvor war noch eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdiensts eingegangen. Augenzeugen zufolge regnete es etwa 15 bis 20 Minuten – und zwar so stark, dass Wassermassen von den Hängen ins Tals schossen. Dies war beispielsweise in Hochfeld der Fall. Das Bachbett der Ussel, die bis zum Abend noch ein Rinnsal war, konnte die Fluten nicht mehr fassen. Die setzten in Daiting das ganze Ortszentrum unter Wasser. Sogar die beiden Brücken über den Bach wurden komplett überschwemmt. Es liefen einige Keller voll.

Der Pegel sank wieder zügig

Nach Auskunft von Kreisbrandrat Rudolf Mieling und Kreisbrandinspektor Heinz Mayr, die vor Ort waren und den Einsatz leiteten, rückten zehn Feuerwehren aus folgenden Orten aus: Itzing, Hochfeld, Kölburg, Daiting, Natterholz, Monheim, Buchdorf, Baierfeld, Gansheim und Rögling. Insgesamt dürften wohl um die 150 Kräfte im Einsatz gewesen sein.

Kurze Zeit nach dem Starkregen schien wieder die Sonne und der Pegel der Ussel sank recht zügig wieder. Die Helfer machten sich zusammen mit Anwohnern und Mitarbeitern des Kreisbauhofs umgehend daran, die verschlammten Straßen zu säubern und das Wasser aus den Kellern zu pumpen.

In Monheim liefen Keller voll

Die Usseltalstraße war beziehungsweise ist auf dem Abschnitt zwischen Itzing und Gansheim an mehreren Stellen überflutet. In Monheim lief ein Keller voll.

Nach Angaben von Otto Riedelsheimer, Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Daiting, führte die Ussel letztmals 1994 ein derartiges Hochwasser.

Sehen Sie dazu auch unsere Bildergalerie an:

Feuerwehreinsatz in Daiting. Etwa 150 Einsatzkräfte bekämpfen nach einem Starkregen das Hochwasser.
11 Bilder
Bilder vom Feuerwehreinsatz: Hochwasser nach Starkregen im Usseltal
Foto: Wolfgang Widemann
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren