Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Freizeit: Freibad Donauwörth: Ein Eingang für 1,6 Millionen

Freizeit
21.07.2020

Freibad Donauwörth: Ein Eingang für 1,6 Millionen

Von der Bauart eher Kasernen-Stil des Kalten Krieges – doch eben auch zweckdienlich. Das „Grundgerüst“ aus Beton soll bleiben, das Innenleben des Eingangsbereichs zum Freibad in Donauwörth aber dem neuesten Stand der Technik angepasst werden. Dennoch: Etwas hübscher soll die Pforte künftig schon aussehen.
Foto: Thomas Hilgendorf

Plus Die Arbeiten am Schwimmbad auf dem Donauwörther Schellenberg sind bereits in vollem Gange. Warum diverse Einzelposten nun so kostenträchtig sind.

Die blauen Kipplaster wirbeln mächtig Staub auf an der Behelfseinfahrt zum Freibad in Donauwörth. Tonnenweise Erde transportieren die Lkws ab. Es wird fleißig gebaggert und gebaut auf dem Schellenberg, schließlich soll zur Badesaison im nächsten Jahr alles fertig saniert sein – wenn möglich auch der Eingangsbereich. Doch dieses Unterfangen wird recht kostspielig, wie einige andere Posten in der Causa „Freibad“ auch.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.