Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Fünfstetten: Mann tritt Polizistin gegen das Knie

Fünfstetten

17.12.2020

Fünfstetten: Mann tritt Polizistin gegen das Knie

Ein Mann aus Fünfstetten hat eine Polizistin getreten.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Ein Mann aus Fünfstetten hat Widerstand gegen Beamte geleistet, als ihm Handschellen angelegt werden sollten. Dabei trat er eine Polizistin gegen das Knie.

Eine Strafanzeige wegen Verdachts des tätlichen Angriffes auf Polizeivollzugsbeamte, Beleidigung sowie versuchter Körperverletzung – das erwartet einen 40-Jährigen aus Fünfstetten, nachdem er am Mittwoch Besuch von der Polizei bekommen hatte.

Fünfstetten: Polizei holt Mann zur Vorführung ab - doch dieser weigert sich

Der Mann sollte um 9.52 Uhr eigentlich zu einer Vorführung abgeholt werden. Doch er habe sich in seiner Wohnung eingesperrt und äußerst aggressiv reagiert, berichten die Beamten.

Erst nach einiger Zeit und viel gutem Zureden habe er schließlich die Tür geöffnet. Dabei habe der 40-Jährige die Beamten der Donauwörther Inspektion allerdings mit ausgestrecktem Mittelfinger beleidigt.

Mann aus Fünfstetten tritt Polizistin gegen das Knie

Als ihm zur Mitnahme aufgrund seines aggressiven Verhaltens Handschellen angelegt werden sollten, trat der 40-Jährige einer Polizisitin gegen das Knie. Daraufhin wurde der Mann zu Boden gebracht, gefesselt und anschließend zum Fahrzeug gebracht. Alle Gesetzeshüter blieben weiterhin dienstfähig. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren