Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Fünfstetten: Unfall bei Wemding: Zwei Verfahren und 18.000 Euro Schaden

Fünfstetten
06.06.2021

Unfall bei Wemding: Zwei Verfahren und 18.000 Euro Schaden

Bei Wemding sind ein Traktor und ein Auto kollidiert, der Sachschaden ist hoch.
Foto: Stefan Puchner, dpa (Symbol)

Nach einem Unfall auf dem Weg nach Fünfstetten unterscheiden sich die Aussagen: Hat der Traktorfahrer oder die Autofahrerin nicht aufgepasst?

Eine 23-Jährige aus Unterfranken ist am Samstag auf der Kreisstraße von Wemding nach Fünfstetten mit einem Traktor kollidiert. Dem Polizeibericht zufolge habe die Frau versucht, das landwirtschaftliche Gespann auf Höhe der Mittelweger Höfe zu überholen, als dieses nach links abbog.

Weiter heißt es, die Angaben der 23-Jährigen und des 30-jährigen Unfallgegners, der den Traktor lenkte, weichen stark voneinander ab. Sowohl in Sachen Hergang des Unfalls als auch in der Frage, ob der Traktorfahrer geblinkt hat, machten beide unterschiedliche Aussagen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 18.000 Euro.

Frau kollidiert mit Traktor bei Wemding

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Sowohl gegen die Autofahrerin wegen mutmaßlichen Überholens bei unklarer Verkehrslage als auch gegen den Traktorfahrer, der womöglich nicht in den Rückspiegel geschaut hat, wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.