Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Fußgänger wollen B 16 überqueren: Auffahrunfall

Donauwörth

26.01.2020

Fußgänger wollen B 16 überqueren: Auffahrunfall

Auf der B 16 kam es zu einem Auffahrunfall.
Foto: Symbolfoto: Alexander Kaya

Ein Fahrer hält den Verkehr an, um für Sicherheit zu sorgen. Dabei passiert es.

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagnachmittag gegen 13.30 Uhr an der Kreuzung Hauselbergstraße/Bundesstraße 16 am Ortsausgang Donauwörth. Wie die Polizei mitteilt, ist vom Unfallhergang Folgendes bekannt: Zwei Fußgänger wollten die B 16 in Richtung Naherholungsgebiet überqueren. Ein Autofahrer, der von der Hauselbergstraße in die B 16 einbiegen wollte, stieg aus, zog sich eine Warnweste über und hielt den Verkehr auf der Bundesstraße an, vermutlich um den Fußgängern das Überqueren zu ermöglichen. Eine 54-jährige Autofahrerin, die in Richtung Dillingen unterwegs war, hielt vor dem Mann an. Der hinter ihr fahrende 36-jährige Autofahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf ihr Auto auf. Dadurch wurde die 54-Jährige leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Gesamtschaden von rund 9000 Euro. Die beiden Fußgänger blieben unverletzt. Auch der Mann, der den Verkehr anhielt, blieb unverletzt. Er stieg wieder in seinen Pkw und fuhr in Richtung Donauwörth weg. Er wird nun gebeten, sich bei der Polizei in Donauwörth zu melden. Ebenso werden Personen, die den Unfall beobachtet haben, gebeten, sich unter Telefon 0906/706670 bei der Polizei als Zeugen zur Verfügung zu stellen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren