1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Gewalt in Asylheim: Männer schlagen gefesseltes Opfer mit Gürtel

Donauwörth

08.02.2016

Gewalt in Asylheim: Männer schlagen gefesseltes Opfer mit Gürtel

Mehrere Gürtel-Schläge bekam wohl ein 14-Jähriger Asylbewerber in Donauwörth ab. (Symbol)
Bild: Alexander Kaya

Ein Handy-Video zeigt laut Polizei, wie Männer in einem Asylheim einen gefesselten Mitbewohner mit einem Gürtel schlagen. Der 14-jährige erlitt dabei Prellungen.

Auseinandersetzung in Asylunterkunft: In der zentralen Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth haben am späten Sonntagabend laut Polizei zwei junge Männer aus Syrien einen jugendlichen Landsmann gefesselt und mit einem Gürtel malträtiert. Die mutmaßlichen Täter wurden vorläufig festgenommen.

Es war gegen 22.30 Uhr, als ein 14-Jähriger sich an den Sicherheitsdienst in der ehemaligen Kaserne wendete. Den Mitarbeitern sowie der hinzugerufenen Polizei berichtete der Jugendliche, der sich offenbar ohne Eltern in der Einrichtung aufhält, dass er von einem 18- und einem 23-Jährigen gefesselt und geschlagen worden sei.

Mutmaßlicher Täter filmt Gürtel-Schläge mit Handy

Bei einem der Verdächtigen entdeckten die Beamten gleich bestes Beweismittel: Der 18-Jährige hatte die ganze Sache mit seinem Handy gefilmt. Auf dem Video ist zu sehen, wie der 23-Jährige etwa 20- bis 30-mal mit dem Ledergürtel auf den gefesselten Jugendlichen einschlägt und diesen am ganzen Körper trifft. Der 18-Jährige, der dies mit seinem Mobiltelefon dokumentierte, beteiligte sich selbst mit Fußtritten gegen das am Boden liegende Opfer.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Gürtel-Schläge: Was war das Motiv der Täter?

Über das Motiv hat die Polizei noch keine Erkenntnisse – auch aufgrund der sprachlichen Barrieren, wie es im Bericht der Inspektion Donauwörth heißt. Der 14-Jährige erlitt nach ersten Erkenntnissen Prellungen. Das Rote Kreuz brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Die beiden Schläger, gegen die wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird, werden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Laufe des Montags in Augsburg einem Richter vorgeführt. Der entscheidet dann, ob die Männer in Untersuchungshaft müssen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.02.2016

Wenn Schuldig ?

Ganz einfach: Asylrecht abgelehnt und zurück

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren