1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Großeinsatz: Mann hatte scharfe Munition

Bäumenheim

06.12.2019

Großeinsatz: Mann hatte scharfe Munition

Einsatz in nebliger Nacht: Spezialkräfte riegelten das Anwesen in Bäumenheim ab.
Bild: Wolfgang Widemann

Plus Nach dem Familienstreit in Bäumenheim laufen die Ermittlungen. 53-Jähriger befindet sich wieder auf freiem Fuß.

Ein offenbar betrunkener Mann hat am Donnerstagabend nach einem Familienstreit in Asbach-Bäumenheim die Polizei über Stunden in Atem gehalten. Weil nicht auszuschließen war, dass eine Waffe im Spiel ist, rückten diverse Spezialkräfte aus Augsburg und München an. Gegen 21 Uhr gelang es den Beamten, die Sache friedlich zu beenden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Spezialkräfte der Polizei vor Ort

Kurz vor 18 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein. Demnach sei es in dem Anwesen im Ort zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. In deren Verlauf verließ die Ehefrau des 53-Jährigen mit einem Kind fluchtartig das Grundstück. Der Mann blieb im Haus. Weil es in der Mitteilung hieß, der Mann führe eine Schusswaffe bei sich, eilten nicht nur Beamte der umliegenden Inspektionen, sondern auch weitere Kräfte nach Bäumenheim: ein Spezialeinsatzkommando (SEK), ein Mobiles Einsatzkommando (MEK), Mitglieder des Einsatzzugs aus Augsburg, Hundeführer und eine Verhandlungsgruppe.

Die Gesetzeshüter riegelten das Anwesen und dessen Umfeld ab und versuchten, Kontakt mit dem 53-Jährigen aufzunehmen. Auch Rettungskräfte und ein Notarzt standen bereit. Die Unterstützungsgruppe Örtlicher Einsatzleiter der Feuerwehr stellte der Polizei ihren Lkw zur Verfügung, damit diese einen Raum hatte, um den Einsatz zu koordinieren. Die Freiwillige Feuerwehr Bäumenheim stand in ihrem Gerätehaus in Bereitschaft.

Großeinsatz: Mann hatte scharfe Munition

Gegen 21 Uhr konnten die Polizisten den 53-Jährigen dazu bewegen, sich in den Hofraum zu begeben. Dort nahmen die Beamten den Mann fest. Er verbrachte die Nacht in Gewahrsam.

Hatte der Mann eine Waffe?

In dem Anwesen fand die Polizei eine größere Menge Munition. Es handelt sich um scharfe Patronen. Eine Genehmigung dafür hatte der 53-Jährige dem Vernehmen nach nicht. Am Freitagvormittag fand nach Informationen unserer Zeitung eine Reihe von Vernehmungen statt. Dabei ging es unter anderem um die Frage, ob der 53-Jährige eine Waffe verwendete beziehungsweise welche. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei zunächst keine weiteren Details nennen.

Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Noch am Vormittag wurde der 53-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dazu lesen Sie auch: Ehestreit in Asbach-Bäumenheim führt zu Polizei-Großeinsatz

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren