1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hagauer Abwasser wird nach Wolferstadt gepumpt

Infrastruktur

27.09.2019

Hagauer Abwasser wird nach Wolferstadt gepumpt

Im Bereich der bisherigen Kläranlage nahe Hagau wird das Abwasser gesammelt und dann nach Wolferstadt gepumpt.
Bild: Wolfgang Widemann

Projekt in Ortsteil ist jetzt weitgehend abgeschlossen

Im Wolferstädter Ortsteil Hagau hat am Mittwoch in gewisser Weise ein neues Zeitalter begonnen. Das Abwasser der rund 70 Bewohner des Juradorfs wird nicht mehr vor Ort gereinigt, sondern in der Wolferstädter Kläranlage. Dafür hat die Gemeinde rund 900000 Euro investiert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die bisherige Teichkläranlage in Hagau entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen. Deshalb musste die Kommune reagieren. Das Problem: Das Dorf liegt im Karstgebiet, und es gibt keinen Bach, in den das gereinigte Wasser geleitet werden kann.

Die Lösung: Das Schmutzwasser wird in einem Stauraumkanal gesammelt und dann über eine 3,8 Kilometer lange Druckleitung nach Wolferstadt gepumpt. Das Pump-haus und die Leitung sind laut Bürgermeister Philipp Schlapak die größten Kostenfaktoren. Auf dem Gelände der bisherigen Kläranlage in Hagau werden die beiden bestehenden Becken ertüchtigt, um bei stärkerem Regen das Mischwasser aus der Kanalisation aufnehmen zu können. Die Arbeiten sind nach Auskunft des Bürgermeisters noch nicht ganz abgeschlossen.

Für das Projekt fließen staatliche Zuschüsse in Höhe von rund 500000 Euro. Den Rest trägt die Gemeinde. Die Investition zahlt Schlapak zufolge die Bevölkerung der Kommune über einen langen Zeitraum über die Abwassergebühr ab. (wwi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren