Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hamlarer siegen mit Saisonrekord

20.03.2009

Hamlarer siegen mit Saisonrekord

Nach Abschluss des neunten Durchganges befindet sich der Rundenwettkampf der Luftpistolenschützen auf der Zielgeraden. Doch nur in der A-Klasse steht Bissingen als Gruppensieger bereits fest. In den vier anderen Ligen fallen die Entscheidungen um Platz eins erst am letzten Schießtag. Mit 1448 Ringen stellten die Hamlarer, die nun in der Gauoberliga die Tabelle anführen, einen Saisonrekord auf. Beste Schützen waren allerdings mit jeweils 369 Ringen der Druisheimer Peter Gaugenrieder und der Genderkinger Franz Liedl.

In der Gauoberliga gewann Hamlar mit guten 1448 Ringen klar das Gipfeltreffen und stürzte damit Spitzenreiter Donauwörth. Nun haben Hamlar, Bäumenheim und Donauwörth vor dem letzten Wettkampftag 14:4 Punkte auf dem Konto und werden den Liga-Sieg unter sich ausmachen. Mit 368 Ringen war der Hamlarer Robert Kleinle vor dem Donauwörther Bernhard Ziegler (367) und Bernd Blaschek (365) aus Bergstetten der beste Schütze. Auf jeweils 362 Ringe kamen der Hamlarer Markus Kalchgruber und Walter Fronz aus Bergstetten.

In der Gauliga gewann Druisheim mit 1408 Ringen gegen Gunzenheim. Da Tabellenführer Monheim überraschend in Eggelstetten verlor, gibt es auch hier um den Gruppensieg zwischen Monheim, Druisheim und Eggelstetten einen "Dreikampf". Beste Schützen der Gauliga waren die beiden Druisheimer Peter Gaugenrieder (369) und Roland Kopp (360), auf jeweils 356 Ringe kamen Werner Buchart und Gerhard Greiderer (beide Eggelstetten) sowie der Monheimer Roland Ziffer. In der A-Klasse stehen die beim neunten Durchgang schießfreien Bissinger bereits als Gruppensieger fest. Die Harburger siegten mit 1357 Ringen in Altisheim und machten damit den Kampf um den zweiten Platz nochmals spannend. Mit 361 war der Harburger Martin Bach bester Schütze vor dem Mertinger Albert Reiner (359) und dem Altisheimer Konrad Steidle (354).

Kurios verlief der Wettkampftag in der B-Klasse, denn beide Wettkämpfe endeten mit jeweils 1381:1378 Ringen. Da Erlingshofen gegen Bäumenheim siegte, stehen nun beide Teams mit 10:4 Punkten an der Tabellenspitze. Genderkingen II verschaffte sich durch den knappen Erfolg gegen Tapfheim Luft im Abstiegskampf. Mit starken 369 Ringen war der Genderkinger Franz Liedl bester Schütze vor Günter Tillmann (355) aus Erlingshofen, auf jeweils 353 Ringe kamen der Tapfheimer Peter Stehle und der Erlingshofener Helmut Strehle.

In der A-Klasse kamen die Zirgesheimer zum siebten Sieg in Folge und stellte mit Thomas Stöckl (366), Klaus Kundinger (362) und Hans Nagel (354) auch die drei besten Schützen. (fmü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren