Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Harburg: Fabrikturm der Firma Märker wird 115 Meter hoch

Harburg
29.11.2019

Fabrikturm der Firma Märker wird 115 Meter hoch

Auf dieser Abbildung ist das Ausmaß des Projekts „Ofen 8“ im Märker-Werk in Harburg sichtbar. Die neuen Anlagenteile sind gelb gefärbt. Sie sollen zur B25 hin errichtet werden, die an der Fabrik vorbeiführt (graues Band). 
2 Bilder
Auf dieser Abbildung ist das Ausmaß des Projekts „Ofen 8“ im Märker-Werk in Harburg sichtbar. Die neuen Anlagenteile sind gelb gefärbt. Sie sollen zur B25 hin errichtet werden, die an der Fabrik vorbeiführt (graues Band). 
Foto: Grafik: Märker

Plus Das Unternehmen in Harburg stellt sein Drehofen-Projekt interessierten Bürgern vor. Bei dieser Gelegenheit werden neue Details des Mega-Projekts bekannt

Seit mehr als 40 Jahren lebt Ludwig Weißgerber in der Siedlung „Auf der Heide“ in Harburg, nur einige hundert Meter entfernt vom Märker-Werk. Dort steht in den kommenden Jahren ein Mega-Projekt an. Die Firma möchte – wie bereits gemeldet – einen neuen Drehofen samt anschließender Anlagen errichten. Das Projekt „Ofen 8“ bedeutet für das Unternehmen eine riesige Herausforderung, sowohl technischer als auch finanzieller Art. Über die Kosten möchten sich die Verantwortlichen der Firma aktuell nicht äußern, auch weil noch nicht klar ist, welche(r) Anbieter den Zuschlag bekommen. Eines scheint aber schon jetzt klar: Es dürfte sich um eine der größten Investitionen eines Betriebs im Donau-Ries-Kreis überhaupt handeln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.