Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Harburg: Mann erschießt bei Harburg den Pfau seines Nachbarn

Harburg
28.08.2020

Mann erschießt bei Harburg den Pfau seines Nachbarn

Solch einen prächtigen Pfau hat ein Mann bei Harburg mit seiner Armbrust erschossen.
Foto: Ben Birchall/PA Wire (dpa)

Ein Anwohner findet den toten Vogel auf seiner Garage. Im leblosen Körper steckt ein Armbrustbolzen. Wie die Polizei den Täter ermittelt.

Über einen traurigen Fall, bei dem ein Tier getötet wurde, ist die Donauwörther Polizei am Mittwochabend informiert worden. Der Bewohner eines Harburger Ortsteils hatte den Beamten mitgeteilt, dass er einen toten Pfau auf seiner Garage gefunden habe. Zuerst wurde von einer Vergiftung ausgegangen, dann jedoch entdeckte der Mann Reste eines Bolzens im Körper. Der Finder informierte zudem den 70-jährigen Halter des freilaufenden Tieres, welcher einige Häuser weiter in der Straße lebt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.