Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Harburg: Ortssprecher-Wahl: Bürger müssen nach Harburg fahren

Harburg
11.07.2020

Ortssprecher-Wahl: Bürger müssen nach Harburg fahren

Die Bürger aus Brünsee/Marbach und Schrattenhofen können am Montag jeweils einen Ortssprecher wählen.
Foto: Wolfgang Widemann

Plus Wahlberechtigte aus Brünsee/Marbach und Schrattenhofen müssen nach Harburg kommen, um einen Vertreter zu wählen. Es gibt eine Hürde. 

Der neue Harburger Stadtrat ist zwar seit dem 1. Mai in Amt und Würden, könnte aber noch Zuwachs bekommen. Weil es bei den Kommunalwahlen im März aus den beiden ehemals selbstständigen Gemeinden Brünsee-Marbach und Schrattenhofen kein Kandidat in das Gremium schaffte, haben die Wahlberechtigten aus den beiden Stadtteilen nun die Möglichkeit, jeweils einen Ortssprecher zu bestimmen. Wegen der Corona-Auflagen finden die Wahlen am Montag, 13. Juli, unter bislang einmaligen Umständen statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.