Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Herbstkonzert: Musikalisch in schwindelnden Höhen

Herbstkonzert
29.10.2019

Musikalisch in schwindelnden Höhen

Die Stadtkapelle Donauwörth entführte musikalisch in „Bergwelten“.
Foto: Lorenz Fitzel

Die Donauwörther Stadtkapelle entführte in fulminanten Beiträgen in faszinierende Bergwelten

Es war alles da: ein hochgestimmtes vielköpfiges Orchester, ein bestens aufgelegter Orchesterleiter, ein fast voller Saal mit lauter erwartungsvollen Zuhörern. Und die Stadtkapelle Donauwörth lieferte ein fulminantes, sehr abwechslungsreiches und musikalisch hochklassiges Konzert ab. „Bergwelten“ – auf der Bühne ein Bild, dann mal visionär, mal realistisch – lautete das Motto des Abends. Es ging gleich effektvoll los mit Trollen und Erdgeistern, „In der Halle des Bergkönigs“ aus der Peer-Gynt-Suite No.1, op.46. Edvard Grieg, norwegischer Komponist der Romantik, hatte diese Schauspielmusik für das dramatische Gedicht von Henrik Ibsen komponiert. Selbst jedoch dazu geschrieben „….es klingt nach Kuhfladen, Norwegertum und Selbstgefälligkeit“ – die großartig aufspielenden Musiker mögen verzeihen. Oberbürgermeister Neudert dankte in der Begrüßung wieder allen Beteiligten: Den Praktizierenden als klingenden Botschaftern der Stadt, den Hörenden wie den Sponsoren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren