Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hintersinniges aus Bayern

09.11.2017

Hintersinniges aus Bayern

Volksmusikabend mit Kabarettcharakter

„G’lacht und g’spuit“ – so ist ein musikalisch-kabarettistischer Abend am Freitag, 17. November, in Marxheim überschrieben. Der Rainer Humorist Herbert Schenk hat eine Reihe von befreundeten Künstlern und Musikern ins Land-Steakhaus Bürger eingeladen. Ab 20 Uhr präsentieren sie dort ein heiteres Programm mit Couplets, hintersinnigen G’schichten und echter bayerischer Volksmusik.

Mit dabei sind De dumma Deifi, ein Gesangsduo aus dem Aichacher Land, das sich in der Tradition der Volkssänger versteht: Die beiden erzählen in Liedern skurrile Alltagsgeschichten, die sie selbst in Verse und Melodien gefasst haben. So wachsen aktuelle Themen zusammen mit eingängiger Musik, hinter der sich mancher Überraschungsmomente verbergen. Überzwerch, eine siebenköpfige Formation aus Thierhaupten, pflegt traditionelle bayerische Volksmusik, baut aber auch internationale Klänge ein. Tango und Zigeunerweisen, gespielt auf Klarinette und Helikon. Mit alpenländischer Musikliteratur unterhalten die Diatonischen Druckknöpf. Die Gruppe um den Eitensheimer Musiklehrer Karl Kiermaier setzt sich aus Ziachspielern aus dem südlichen Franken und nördlichen Oberbayern zusammen.

Gastgeber Herbert Schenk führt durchs Programm. Der 65-Jährige ist ein Schüler der bayerischen Kabarettistin Lisa Fitz und hat sich dem politischen Kabarett verschrieben. Von ihm darf man so manchen Seitenhieb auf die Trumps und Merkels dieser Welt erwarten. Karten zum Preis von 15 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren