1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hochwasser: Pegelstände sinken

Wörnitz und Donau

06.01.2018

Hochwasser: Pegelstände sinken

HOW_1.jpg
6 Bilder
Hochwasser in Donauwörth an der Westspange.
Bild: Hilgendorf

Momentan sinken die Pegel an Donau und Wörnitz in der Region rund um Donauwörth. Doch eine Entwarnung gibt es für den Landkreis Donau-Ries noch nicht.

Die Warnung des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth vor möglichen, vereinzelten Überschwemmungen an den Flüssen Donau und Wörnitz ist nach wie gültig. Trotzdem darf man offenbar langsam aufatmen. Wie Kreisbrandrat Rudolf Mieling am Samstagabend gegenüber unserer Zeitung äußerte, seien die Pegel an beiden Flüssen mittlerweile zurückgegangen: „Ein bisschen Regen schadet nicht - aber Starkregen wäre jetzt kritisch.“ Momentan melden die Wetterdienste allerdings keine Starkregenereignisse für die Region in den kommenden Tagen.

Vereinzelte Anwesen in flussnahen Gebieten, wie etwa das Haus des Kanuclubs Donauwörth stehen unter Wasser. Mit einer spürbaren Entspannung ist nach Angaben des Wasserwirtschaftsamtes im Laufe der kommenden Woche zu rechnen. (hilg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC0418(1).tif
Einweihung

Leidensweg Jesu in Stein gehauen

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!