Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Höhere Steuern in Oberndorf

16.11.2017

Höhere Steuern in Oberndorf

Räte beschließen neue Regelung

Zur Bürgerversammlung in der kommenden Woche wird Oberndorfs Bürgermeister Hubert Eberle auch unpopuläre Nachrichten mitbringen. Der Gemeinderat hat nach mehreren Vorberatungen in seiner jüngsten Sitzung der Anhebung der Steuersätze grünes Licht gegeben. Sie werden demnach zu Beginn des neuen Jahres steigen.

„Die Aufgaben werden immer vielfältiger“, begründete Eberle die Maßnahmen. Da sei es notwendig, alle finanziellen Einnahmequellen auszuschöpfen. Gleichzeitig verwies der Bürgermeister aber darauf, dass die Hebesätze bislang an der untersten Grenze angesiedelt gewesen seien. Für Grundsteuer A und B sowie für die Gewerbesteuer habe man bisher 300 Prozent erhoben. Nach nun mehr als 30 Jahren sei es angebracht, die Hebesätze anzupassen, so Eberle. Mit den neuen Werten liege man immer noch unter denen der meisten Kommunen im Landkreis. Für die Grundsteuer A werden künftig 400 Prozent, für die Grundsteuer B 380 Prozent und für die Gewerbesteuer 320 Prozent abzuführen sein. Der Gemeinderat stimmte dem Vorschlag der Verwaltung letztlich mit einer Gegenstimme zu. (bih)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren