Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hohe Auszeichnung für Agilis

Landkreis Donau-Ries

17.01.2019

Hohe Auszeichnung für Agilis

Agilis ist auch in der Region aktiv. Das Unternehmen bedient etwa die Bahnstrecke von Donauwörth in Richtung Ingolstadt als auch in die andere Richtung nach Ulm. Das Bayerische Verkehrsministerium sah bei dem Unternehmen wesentliche Kriterien für eine Auszeichnung erfüllt.
Bild: Manuel Wenzel

Das Unternehmen erhält den Eisenbahnpreis der Staatsregierung. Was die Kriterien waren.

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr verleiht den Bayerischen Eisenbahnpreis 2018 für Qualität im Bahnverkehr an das auch in der Region tätige Unternehmen Agilis.

Dies gab Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart jüngst anlässlich des Jahrestages der ersten Eisenbahnfahrt in Deutschland vor 183 Jahren bekannt. Das Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz in Regensburg wird demzufolge – wie das Unternehmen mitteilt – „für seine überdurchschnittlich hohe Qualität im Netz Nord, das große Teile Oberfrankens sowie Teile der Oberpfalz und Unterfrankens verbindet“, mit der „Adler-Medaille“ ausgezeichnet. Agilis ist der erste Träger dieses Preises.

Leistungen für Qualität in Bayern würdigen

„Wir möchten mit dieser neuen Auszeichnung besondere Leistungen für Qualität im Bahnland Bayern würdigen. Denn im Freistaat werden nicht nur die meisten Zugleistungen in Deutschland erbracht, sondern auch Spitzen-Leistungen“, sagte Verkehrsminister Reichhart. „Die Konstanz der Qualität bei Agilis ist imposant und zeigt, dass dahinter System steckt“, so Reichhardt weiter.

Agilis konnte sich nach eigenen Angaben bereits sechs Mal in Folge „die Qualitätsführerschaft“ in Bayern sichern. Diese Leistung mache sich jetzt bezahlt: Grundlage des in diesem Jahr erstmals ausgelobten Preises ist das Qualitätsmesssystem der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Das Unternehmen, das bei den Qualitätskriterien Sauberkeit, Freundlichkeit, aktive Kundenbetreuung und verständliche Information über vier Jahre am besten abschneidet, wird mit der Ehrung bedacht.

Unermüdlicher Einsatz der Agilis-Mitarbeiter

„Dieser Preis ist eine Bestätigung für den unermüdlich hohen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, zeigte sich Axel Hennighausen, betrieblicher Geschäftsführer von Agilis, überzeugt. „Wir sind dankbar und stolz darauf, dass die Staatsregierung unsere Bemühungen im Bereich Qualität mit dieser Ehrung honoriert“, findet auch Carsten Scherf, kaufmännischer Geschäftsführer des Unternehmens. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des Bayrischen Eisenbahnempfangs im DB Museum Nürnberg verliehen.

Der Bayerische Eisenbahnpreis für Qualität im Bahnverkehr wird künftig alle zwei Jahre verliehen. Zugrunde gelegt wird dabei das Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft.

Maßgeblich sind mehrere Kriterien wie beispielsweise die Fahrzeugsauberkeit, die Fahrgastinformation oder der Kundenservice. Für besondere Leistungen im bayerischen Eisenbahnverkehr können zusätzlich Sonderpreise des bayerischen Verkehrsministers ausgelobt werden. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren