1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hunderte Jahre Engagement

30.05.2017

Hunderte Jahre Engagement

Copy%20of%2020_ehrungen_bbv_don_2.tif
3 Bilder
Auf dem Foto (von links): Bezirkspräsident Alfred Enderle mit den ausgeschiedenen Ortsobmännern Helmut Haas und Hansjörg Reißner, Johann Leberle, Leonhard Zach, Friedrich Böhm, Georg Sienz und stellv. Kreisobmann Simon Michel.

Landwirtschaft Der Bauernverband im Landkreis würdigt in Wemding die Ehrenamtsarbeit seiner Obleute. Karl Wiedenmann wird zum Ehrenkreisobmann ernannt

Wemding „Sie prägten ihre Heimat und waren ein wichtiges Bindeglied zwischen Landwirten und Bevölkerung“, so beschrieb Karl-Heinz Götz, Kreisobmann des BBV Donau-Ries, die Hauptpersonen des Ehrungsabends. Unter den Ehrengästen unterstrichen diese Aussagen Landtagsabgeordneter Wolfgang Fackler, der stellvertretende Landrat Reinold Bittner und Manfred Faber, vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in ihren Grußworten. Letzterer merkte noch kritisch an: Es werde immer schwieriger die geeigneten Personen für Ehrenämter zu finden. Die Betriebsaufgaben schreiten stetig fort, nicht nur bedingt durch den Generationswechsel oder die wirtschaftliche Lage, sondern oft durch die steigenden Anforderungen von Auflagen und Bürokratie.

Im Rahmen der neuen Wahlperiode, die sich jeweils auf fünf Jahre erstreckt, gab es bei den 122 Ortsverbänden im Landkreis einige Wechsel, denn 28 Männer und 29 Frauen sind nach fünf bis sogar 40 Jahren von ihrem Ehrenamt ausgeschieden. Neben der Ehrung der noch aktiven Ortsobleute für je 15 oder 30 Jahre wurden die folgende ausgeschiedenen Personen geehrt. Bei den Frauen übernahm dies die neu gewählte Bezirksbäuerin aus Schwaben, Christiane Ade, und Kreisbäuerin Ruth Meißler mit Stellvertreterin Susanne Löfflad:

5 Jahre: Andrea Mair aus Münster; Maria Meilbeck aus Pfäfflingen;

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

10Jahre: Gertraud Deuter aus Bühl, Sabine Dietrich aus Niederhofen, Irene Mayr aus Marxheim und Gerda Uhl-Hopfensitz aus Herkheim/Holheim;

15Jahre (silberne Ähre): Manuela Bühler aus Seglohe, Marianne Götz aus Herblingen/Hochaltingen, Pauline Götz aus Rohrbach/Schaffhausen, Karin Kaufmann aus Mauren, Petra Meilinger aus Neuhausen, Gertrud Reitsam aus Mündling, Christine Sebald aus Buchdorf, Monika Stefan aus Zirgesheim, Cornelia Wagner aus Fessenheim/Holzkirchen und Barbara Zwerger aus Laub;

20Jahre: Gertraud Deuter aus Rudelstetten, Inge Leinfelder aus Schäfstall, Antonie Thum aus Forheim;

25Jahre: Rosemarie Löfflad aus Appetshofen; Bernadette Reicherzer aus Asbach-Bäumenheim, Sonja Strobel aus Nordheim;

30Jahre: Anni Aiglstorfer aus Bollstadt, Ruth Kilian aus Harburg/Ronheim, Christine Kolb aus Auhausen/Lochenbach, Hildegard Wiedenmann aus Amerdingen, Gabriele Wurm aus Brünnsee. Bei den Männern übernahmen die Ehrungen der wiedergewählte Bezirkspräsident aus Schwaben Alfred Enderle und Kreisobmann Karl-Heinz Götz mit Stellvertreter Simon Michel:

5Jahre: Matthias Koffler aus Rudelstetten, Ulrich Konle aus Tapfheim, Alois Michel aus Harburg/Ronheim, Adolf Miller aus Niederhofen;

10Jahre: Georg Burkart aus Brachstadt, Alois Kühling aus Eggelstetten/Oberndorf, Hubert Wessinger aus Utzwingen;

15Jahre (silberne Ähre): Siegfried Doppelbauer aus Bühl, Peter Fensterer aus Hagau, Christian Glas aus Graisbach, Michael Schoder aus Bayerdilling, Leonhard Starz aus Amerdingen;

20Jahre: Friedrich Enslin aus Nähermemmingen, Friedrich Frisch aus Balgheim/Enkingen, Karlheinz Götz aus Birkhausen, Karl-Heinz Merk aus Oettingen, August Schachner aus Seglohe, Johann Wiebel aus Asbach-Bäumenheim;

25Jahre: Otto Bruckmeyer aus Forheim, Hubert Eisenbarth aus Bollstadt, Hans Hubel aus Heroldingen, Karl Röttinger aus Auhausen/Lochenbach, Johann Zwerger aus Laub;

30Jahre: Friedrich Böhm aus Oppertshofen, Johann Leberleaus Belzheim;

35Jahre: Helmut Haas aus Pfäfflingen, Hansjörg Reißner aus Mertingen, Leonhard Zach aus Gempfing;

40Jahre: Georg Sienz aus Kleinerdlingen;

Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Karl Wiedenmann, der zehn Jahre Ortsobmann in Wolferstadt war und sich von 2007 bis 2015 „mit Leib und Seele“, so der Laudator Götz, als Kreisobmann für den Landkreis engagierte. Er wurde mit dem Titel „Ehrenkreisobmann“ ausgezeichnet und bedankte sich in seiner „leidenschaftlichen, herzlichen und energischen Art“ bei allen Anwesenden für die Unterstützung, die er, während seiner Amtszeit erfahren durfte.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Rum%c3%a4nen_Tanz(1)(1).tif
Advent

Ab Donnerstag geht das Feiern in Donauwörth los

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket