Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Idealer Werbeträger der Stadt

28.07.2010

Idealer Werbeträger der Stadt

Arnold Petersen (links), Präsident des Bayerischen Turnspielverbandes, überreichte an den PSV-Vorsitzenden Siegfried Naß einen Teller des BTSV und eine Ehrenurkunde als Dank und Anerkennung für die Verdienste des Polizeisportvereins um den Faustballsport in Bayern. Foto: Hämmerlein
Bild: Hämmerlein

Donauwörth Beim Polizeisportverein (PSV) Donauwörth steht das Jahr 2010 ganz im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums. Niedergeschlagen hat sich dies in der Mitgliederversammlung im April, als die Gründungsmitglieder geehrt wurden. Auch der Vereinsausflug nach Prag Ende Juni wurde im Rahmen des Jubiläums unternommen. Nun fand in der Stauferstuben der offizielle Festabend statt.

Da es insbesondere den Faustballern zu verdanken ist, dass der Name des Polizeisportvereins Donauwörth mittlerweile weit über die Region hinaus bekannt geworden ist, ging eine Einladung an alle ehemaligen und aktiven Faustballer. Geplant war ein Turnier mit mehreren Mannschaften vor dem Festabend. Der Einladung folgten aber lediglich vier Ehemalige, sodass sich dann auf dem Sportplatz in Zirgesheim zwei Mannschaften gegenüberstanden, die trotz heftigen Regens mehrere Sätze spielten.

Zum Festabend war dann der Saal in der Stauferstuben fast voll. Der PSV-Vorsitzende Siegfried Naß konnte in seiner Eröffnungsrede zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

OB Armin Neudert stellte in seinem Grußwort die PSV-Faustballer als idealen Werbeträger für Donauwörth heraus, die die Stadt bundesweit bekannt gemacht hätten. Der Vorsitzende des Bayerischen Turnspielverbandes, Arnold Petersen, hob die sportlichen Erfolge der PSV-Faustballer heraus und überreichte an Siegfried Naß einen Teller des BTSV und eine Ehrenurkunde als Dank und Anerkennung für 25 Jahre Verdienste um den Faustballsport in Bayern.

Idealer Werbeträger der Stadt

Für Erich Hofmann hatte der BTSV-Vorsitzende eine besondere Auszeichnung parat: Dieser erhielt für sein Engagement vor allem auch im Jugendfaustball eine Ehrennadel mit Urkunde.

Den gemütlichen Teil eröffneten dann die Lenbach Swingers aus Schrobenhausen, eine Squaredance-Gruppe, der auch der PSV-Aktive Walter Heilgemeir angehört. Anschließend gab Harald Hämmerlein per Video-Show einen Überblick über die Höhepunkte in den bisherigen 25 Vereinsjahren.

Herausragend dabei natürlich die beiden deutschen Meisterschaften im Hallenfaustball in den Jahren 2000 und 2004, sowie der Gewinn beim Deutschen Turnfest 2009 in Frankfurt am Main durch die PSV-Senioren.

Squaredance geübt

Nach diesem kurzweiligen Vortrag kam der zweite Showteil durch die Squaredance-Gruppe, die sich diesmal Tanzpartner aus dem Teilnehmerkreis holte. Nach einer kurzen Einweisung, dass es beim Squaredance 69 "Grundschrittarten" gebe, die von einem "Caller", einem Ansager, in Liedform vorgegeben würden, wurden die ersten Schritte eingeübt.

Zur Gaudi des restlichen Saales wurden bei der anschließenden Squaredance-Tanzeinlage teilweise neue Schritte kreiert. Seinen Teil zu dem harmonischen Abend trug Alleinunterhalter Nobby Forster bei.

In seinem Repertoire waren stimmungsvolle Hintergrundmusik, wenn es angepasst war, aber auch schwungvolle Rhythmen, die zum Tanzen einluden. Im Rahmen seiner 25-Jahr-Feier wird der Polizeisportverein heuer noch sein Presssackturnier ausrichten, das am 11. September stattfinden wird. (hh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren