Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. In Wittesheim kann wieder gebaut werden

13.02.2015

In Wittesheim kann wieder gebaut werden

Drei Plätze entstehen am Ortseingang

In den vergangenen Wochen behandelten die Mitglieder des Monheimer Stadtrates mehrfach die Möglichkeit, im Ortsteil Wittesheim neue Bauplätze zu schaffen. Gleich drei interessierte Bürger hatten sich mit ihrem Anliegen an die Verwaltung gewandt. Trotz der nicht einfachen örtlichen Gegebenheiten gelang es nun, eine positive Lösung für alle Beteiligten zu finden.

Von einer „schwierigen Geschichte“ sprach Bürgermeister Günther Pfefferer zusammenfassend – aber gleichzeitig zufrieden über das zufriedenstellende Ergebnis. Seit den 1980er-Jahren wurde in Wittesheim kein neues Privathaus mehr gebaut, kam in den vergangenen Wochen heraus. Die besondere Topografie im Ortsteil mit vielen Hanglagen war mit ein Grund dafür. Mit den wenigen noch bestehenden Bauplätzen waren die drei Interessenten nicht ganz glücklich. In den vergangenen Wochen gelang es bereits, ein Grundstück am Ortseingang aus Richtung Monheim kommend im Bereich Am Anger als neuen Bauplatz ins Auge zu fassen. Dieses Gelände soll in drei Bereiche aufgeteilt werden. Inzwischen konnte durch die Unterstützung eines Nachbarn auch eine praktikable Lösung für den Kanal gefunden werden. Laut Pfefferer soll bis zur nächsten Sitzung Anfang März ein qualifizierter Bebauungsplan ausgearbeitet werden. Ob für die drei Häuser ein neuer Straßenname nötig ist oder sie Am Anger hinzugefügt werden, blieb noch offen. „Daran soll es nicht scheitern“, meinte der Bürgermeister. Das Gremium stimmte dem präsentierten Sachstand und der notwendigen Änderung des Flächennutzungsplanes geschlossen zu. (unf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren