Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Jahreszeiten: Herbst – die Erlaubnis, innezuhalten

Jahreszeiten
27.10.2018

Herbst – die Erlaubnis, innezuhalten

Ein sinnliches Naturerlebnis: Im Herbst durch farbenfrohe Wälder zu gehen, die würzige Luft zu riechen und mit den Füßen die Blätter zum Rascheln zu bringen.
3 Bilder
Ein sinnliches Naturerlebnis: Im Herbst durch farbenfrohe Wälder zu gehen, die würzige Luft zu riechen und mit den Füßen die Blätter zum Rascheln zu bringen.
Foto: Helene Monzert

Ulrike Steger erzählt von Bräuchen und warum der Herbst gleichermaßen Freude und Melancholie in sich birgt.

Der Herbst entpuppt sich als reichlich tückische Jahreszeit – er hat so allerlei Tricks auf Lager. Erst tarnt er sich bis beinahe Ende Oktober als Sommer, dreht die Temperaturen auf und lässt uns in Straßencafés in die Sonne blinzeln, dann wird er bald – schon in vier Wochen – klammheimlich im Advent verschwinden und lässt uns glauben, der Winter sei schon angebrochen. Doch weit gefehlt: Beinahe bis zum Heiligen Abend dauert die dritte Jahreszeit an. Erst am 21. Dezember wird sie sich dann endgültig verabschieden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.