Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Junge Streicher im Enderlesaal

Konzert

22.05.2015

Junge Streicher im Enderlesaal

Die Werner-Egk-Musikschüler begeisterten beim „Concertino“ im Donauwörther Enderlesaal. Für manche war es der erste öffentliche Auftritt.
Bild: Josef Basting

Werner-Egk-Musikschüler zeigen ihr Können in barockem Ambiente

Dass die Werner-Egk-Musikschule seit einigen Jahren viel Zuwachs im Bereich Streichinstrumente erlebt, war beim „Concertino“ im Enderlesaal deutlich zu hören: In barockem Ambiente musizierten Musikschüler aller Leistungsgrade für ein begeistertes Publikum. Der sonore Raumklang des Saales begünstigte das Spiel der Streichinstrumente und vermittelte den Musizierenden – für manche war es der erste Auftritt vor größerem Publikum – ein angenehmes Spielgefühl.

Dass hier selbst mit zwei Violinen und einem Cello ein fast orchestraler Klang zustande kommen kann, demonstrierte das Trio Classissimo – Alina Engelhard, Carolin Maier und Geigenlehrerin Giulia Czwerwenka – unter anderem mit einem Tango. Gelungener Kontrast dazu: „River Flows in You“ aus dem Film „Twilight“ – elegant vorgetragen von Marlene Fackler.

Heidrun Krech-Hemminger zeigte mit ihren Schülern auf, wie man auch nach kurzer Unterrichtszeit schöne musikalische Ergebnisse erzielen kann. Mit einem kleinen „Rondo“ präsentierten sich Annika Siewert, Anna-Theresa Pell, Nadine Perfetto, in einem weiteren Spielblock dann auch Amelie Hanrieder und Martin Reichert, sicher begleitet von Eva Spring am Klavier. Sehr selbstbewusst musizierte auch das Streichquartett mit Josefina Grob, Julia Wolfinger, Thu An Nguyen und Luisa Beck.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein nicht ganz alltägliches Ensemble bilden die acht Cellisten von „Cello-Egken“ unter der Leitung ihrer Instrumentallehrerin Johanna Kleinle. Sie hatte für ihre Gruppe unter anderem eine Polonaise von Mozart arrangiert. Aus der Klavierklasse von Ruth Möbius waren Chau Nguyen und Neil Daffler zu hören, die Meisterin selbst begleitete den Gesangsvortrag von Stefanie Katzameier, die das Publikum mit einer Arie aus der Oper „Die Hochzeit des Figaro“ in ihren Bann zog.

Ein Höhepunkt des Konzerts war der erste öffentliche Auftritt des „Jungen Streichorchesters“ der Musikschule. Unter der Leitung von Giulia Czerwenka und unterstützt von Heidrun Krech-Hemminger und Johanna Kleinle hatten die 21 Nachwuchsstreicher spürbar Lust am Musizieren. Das Streichorchester soll neben den bestehenden Bläsergruppen eine weitere musikalische Größe im Ensembleangebot der Musikschule bilden.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren