1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Jury findet Manuel Kundinger preiswürdig

07.04.2010

Jury findet Manuel Kundinger preiswürdig

Donauwörth Das internationale Opernfestival Schloss Rheinsberg in der Mark Brandenburg richtet seit 1990 Gesangswettbewerbe aus mit dem Ziel der Förderung junger Sänger/innen aus aller Welt. Erfahrene, namhafte Dirigenten und Regisseure unterstützen das Festival als Mitglieder des Kuratoriums, so beispielsweise Daniel Barenboim, Harry Kupfer, Kurt Masur oder Christian Thielemann, und bestätigen damit das internationale Renommé dieses Wettbewerbs. Die Kammeroper Schloss Rheinsberg lobt jedes Jahr als Preise verschiedene Rollen in mehreren Opernproduktionen und Konzerten auf dem großen Schlossareal, aber auch als Koproduktionen mit anderen Staatstheatern aus.

Aufführungen

Der Donauwörther Bariton Manuel Kundinger nahm nun bei diesem Wettbewerb teil und die Jury bedachte ihn gleich mit mehreren Rollen. Beim Sängerfest wird er den "Dandini" aus "La Cenerentola" von G. Rossini und bei einer Uraufführung eigens fürs Jubiläum von Rheinsberg neu gesetzte Oper nach Ch. W. Gluck den "Herrn von Reisewitz" singen. Zudem wird er noch in die Rolle des "Pannecke" aus Paul Linckes Operette "Frau Luna" schlüpfen, welche zusammen mit dem Staatstheater Braunschweig produziert und noch weitere Aufführungen in Braunschweig folgen lassen wird.

Auch in seiner Heimat wird der junge Sänger dieses Jahr auftreten: Am 9. Mai wird er zusammen mit Karin Benedikter ein geistliches Konzert zum Muttertag in der Parkstadt singen und am 12. Juni zusammen mit der Münchner Sopranistin Talia Or einen Opernabend mit Arien und Duetten von Rossini, Donizetti und anderen im Kaisersaal in Kaisheim. (pm/dz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren