Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Kaisheim: Wenn der Sanka ausgebremst wird

Kaisheim
27.12.2018

Wenn der Sanka ausgebremst wird

Mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs: Verkehrsteilnehmer, die einen Rettungswagen im Einsatz behindern, können wegen Nötigung belangt werden. Am Samstag erlebten Kräfte des Roten Kreuzes einen Fall von Rücksichtslosigkeit.
Foto: mku

Plus Ein Sanka wird im Einsatz von zwei Autofahrern ausgebremst. Die Polizei hat die Kennzeichen und ermittelt nun. Was die Ursachen für solches Fehlverhalten sind.

Ein Rettungswagen des Roten Kreuzes wird auf dem Weg zum Einsatz über eine Strecke von sechseinhalb Kilometern von zwei Autos ausgebremst. Weder Blaulicht, noch Lichthupe, noch Sirene bringen deren Fahrer dazu, den Weg für den Sanka frei zu machen. Und wohl auch nicht der Gedanke, dass im Ernstfall wertvolle Sekunden über Leben und Tod entscheiden können. Die Rettungskräfte wurden zu einem häuslichen Unfall gerufen. Wie schwer er ist, wissen sie in diesem Moment nicht, als ihre Fahrt so massiv blockiert wird – sie müssen aber grundsätzlich vom Schlimmsten ausgehen. – So geschehen am vergangenen Samstag gegen 17.45 Uhr auf der B 2 in Höhe der Anschlussstelle Kaisheim.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.