1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Kaisheim feiert eine spontane Aufstiegsparty

28.05.2018

Kaisheim feiert eine spontane Aufstiegsparty

Groß war der Jubel beim SV Kaisheim nach dem 6:1-Erfolg gegen Unterglauheim.
Bild: Simon Bauer

Relegation Armin Janik und Andreas Maier schießen SVK in die A-Klasse. 6:1 gegen Unterglauheim in Oberndorf

Oberndorf Großer Jubel beim SV Kaisheim – die Mannschaft von Spielertrainer Andreas Maier hat am Montagabend das Entscheidungsspiel gegen den BSC Unterglauheim deutlich mit 6:1 gewonnen und steigt somit in die A-Klasse auf. „Wir sind überglücklich, dass wir es dieses Jahr endlich geschafft haben“, erklärte Maier. Dabei war bis kurz vor Anpfiff noch gar nicht klar, ob ein Sieg reichen oder ob es noch ein Duell gegen den Sieger der Partie TSV Krumbach II gegen TSV Wasserburg II geben würde.

„Als wir in der Kabine erfuhren, dass wir nur einen Sieg brauchen, waren wir noch motivierter als sowieso schon“, verrät Maier. Und das merkte jeder der 650 Zuschauer am Oberndorfer Sportplatz. Von Beginn weg riss Kaisheim das Spiel an sich und setzte Unterglauheim unter Druck. So war es schließlich der Kaisheimer Toptorjäger Armin Janik, der die Weiß-Blauen in Führung brachte (22.). Der BSC fand überhaupt nicht in die Partie und hatte große Probleme, den Kaisheimer Traumsturm Maier/Janik aufzuhalten. Eine Co-Produktion der beiden brachte auch das 2:0. Nachdem Janik einen Handelfmeter herausgeholt hatte, verwandelte Maier souverän (34.). Fünf Minuten später konnte Unterglauheims Torwart Manuel Nowak Kaisheims Michael Stroszeck nur mit einem Foul stoppen, und Schiedsrichter Moritz Osteried zeigte erneut auf den Punkt. Diesmal verwandelte Janik (39.). Kurz vor der Halbzeit erhöhte Mario Jessberger auf 4:0 und die Partie war entschieden. Unter den Gesängen der Kaisheimer Fans plätscherte das Spiel nach dem Seitenwechsel vor sich hin, nur Janik (55.) und Maier mit einem Solo (88.) bewiesen einmal mehr ihre Extraklasse. Den Unterglauheimer Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 erzielte Michael Schmid. „Unser Team hat ein überragendes Spiel gegen eine sehr starke Unterglauheimer Elf gemacht“, bilanzierte Maier, bevor es ans Feiern ging. (weda)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Gericht_Amtsgericht_4.jpg
Harburg

Prozess: Grapscher im Zug belästigt eine 16-Jährige

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden