1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Kameradenverein klagt über Mitgliederschwund

Vereine

18.03.2014

Kameradenverein klagt über Mitgliederschwund

J. Reichensberger

Junge Männer, die nach der Wehrpflicht beitreten. Vorstand bestätigt

Der Soldaten-, Reservisten- und Kameradenverein Riedlingen klagt wie die meisten Kameradenvereine über Mitgliederschwund. Bei der Jahreshauptversammlung bedauerte Vorsitzender Josef Reichensberger, dass der Riedlinger Traditionsverein trotz niedrigem Beitrag an Mitgliederschwund leide. Es fehlen ganz besonders die jungen Männer aus dem Stadtteil, die einst nach Ableistung der Wehrpflicht dem Soldatenverein beigetreten waren. Die Aussetzung der Wehrpflicht, so Oberstleutnant der Reserve Josef Reichensberger, ist letztendlich der Anfang vom Ende der Soldatenvereine. Dass gerade ein CSU-Minister dies in besonderer Weise zu verantworten habe, hätte niemand geglaubt. Jeder anderen Partei hätte man diesen Schritt zugetraut. Damit wurde der personellen Entwicklung der Bundeswehr ein Bärendienst erwiesen. Die negativen Auswirkungen spürt ganz besonders die aktive Truppe. Eine zeitlich begrenzte Dienstpflicht für alle jungen Männer und Frauen, frei wählbar im Umweltschutz, bei Feuerwehren, Rettungsverbänden, in der Pflege, im Ehrenamt oder im Dienst bei der Bundeswehr wäre eine echte Alternative zum Wehrdienst und Ersatzdienst gewesen.

Reichensberger wurde erneut im Amt bestätigt. Peter Patzak wird weiterhin das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden ausüben. Bei der anschließenden Feierstunde konnte Reichensberger dem langjährigen Mitglied Anton Scheller in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um den Soldatenverein die Urkunde zum Ehrenmitglied überreichen.

Reichensberger berichtete über das abgelaufene Vereinsjahr. Neben der Teilnahme an der Fronleichnamsprozession und am Volkstrauertag war man mit der Fahnenabordnung bei der 40-Jahr-Feier der Pfarrgemeinde Riedlingen vertreten. Der Soldaten-, Reservisten-und Kameradenverein arbeite zudem gemeinsam mit der Reservistenkameradschaft Riedlingen aktiv in der Riedlinger Vereinsgemeinschaft mit. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung ging man zu einem Festakt über, zu dem auch die Partner der Mitglieder und Witwen eingeladen wurden. (dz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_4606.JPG
Bäumenheim

Tödlicher Unfall auf B2: Ursache weiter unklar

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden