Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Kommentar: Corona-Lage im Landkreis Donau-Ries: Lokale Experten hatten gewarnt

Corona-Lage im Landkreis Donau-Ries: Lokale Experten hatten gewarnt

Kommentar Von Thomas Hilgendorf
17.11.2021

Die aktuelle Corona-Welle ist alles andere als eine Überraschung. Experten aus der Region hatten rechtzeitig gewarnt.

Sebastian Völkl und Arthur Lettenbauer hatten es als Impf-Koordinatoren im Landkreis Donau-Ries im Sommer stets betont: Im Herbst kann Corona zurückkommen, bitte vorher impfen lassen. Nun ist es genau zu der befürchteten Lage gekommen – zu wenig Geimpfte, zu viele Menschen auf den Intensivstationen.

Corona hat, das geht aus den bisherigen Beobachtungen hervor, auch eine saisonale Komponente und im Zweifel sollte man sich deswegen im Vorfeld wappnen. Nun, und wer die Ernsthaftigkeit der Seuche nach wie vor anzweifelt, der möge bitte mit einem Intensivmediziner aus den Krankenhäusern sprechen anstatt nur via Youtube irgendeinem Verschwörungstheoretiker zu lauschen.

Falls die hiesigen Ärzte überhaupt die Zeit finden würden für jene Gespräche angesichts der drückenden Situation in den Kliniken.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.