Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Konzert: Ein sinnliches, ein sinfonisches Fest

Konzert
11.07.2019

Ein sinnliches, ein sinfonisches Fest

Grandiose Musiker der Bayerischen Kammerphilharmonie im Kaisersaal.
Foto: Ulrike Hampp-Weigand

Die großartige Bayerische Kammerphilharmonie glänzt mit zwei ganz unterschiedlichen „Vier Jahreszeiten“

Ein begeistertes Publikum, nicht enden wollender Beifall: zwei Mal vier Jahreszeiten: Die Bayerische Kammerphilharmonie, ein reines Streicherensemble und dirigiert vom Konzertmeister der Komischen Oper Berlin, dem verführerisch spielenden Gabriel Adorjan, konzertierte im Kaisheimer Kaisersaal mit „Acht Jahreszeiten reloaded“. Der weltberühmte Geiger Gideon Kremer hat die Musik Antonio Vivaldis „Le quattro stagioni“ aus dem Jahr 1725 mit Astor Piazollas „Las Cuatro Estaciones Porteñas“ verwoben. Im Kaisersaal wurde die Fassung vorgestellt, die der russische Komponist und Arrangeur Leonid Desyatnikov in seinem Auftrag für Streichorchester erstellt hatte. Ein faszinierender sinfonischer Abend, kein Cross-over-Konzert. Kremer lehnt diese vehement ab – „Da soll etwas Billiges aufgewertet, und etwas Kostbares soll verbilligt werden“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.