Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Konzert: Wenn Fagotte ins Erzählen kommen

Konzert
23.11.2016

Wenn Fagotte ins Erzählen kommen

Die „sprechenden Fagotte“ traten in einen spannenden Dialog miteinander.
Foto: Ulrike Hampp-Weigand

Das Ensemble Fagotti parlandi gestaltet einen kurzweiligen Konzertabend. Dabei lässt es die Instrumente nicht nur „sprechen“. Sie kichern, lachen und spotten

„Fagott: Holzblasinstrument in Basslage mit u-förmig geknickter Röhre, Grifflöchern und Klappen, dessen Ton in der Tiefe voll und dunkel und in der Höhe leicht gepresst und näselnd ist“. So definiert Duden online das Fagott. Ausgerüstet mit diesem Wissen saßen die Mertinger Besucher im Konzert von Fagotti parlandi, von Laurens Zimpel, Johannes Stefaniak, Marko Scidà und Raphael Sirch, die allesamt Studenten von Professor Karsten Nagel am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg sind. Standen da mal drei, mal vier lange Kerls im Frack auf der Bühne, bewegten sich rhythmisch auf und ab und hatten ihr etwa 255 Zentimeter langes, in zwei parallel laufende Rohre gebogenes Instrument um den Hals gehängt – wie war das noch? „Wer das Fagottspiel lernen möchte, sollte mindestens zwei Finger breit größer sein als das Instrument.“ Stimmt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.