Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Kreative Hausideen gewinnen

25.06.2009

Kreative Hausideen gewinnen

Donauwörth (pm) - Um die Bemühungen privater und öffentlicher Bauherren um architektonisch gelungene Bauwerke, die als Neubauten oder sanierte Gebäude im Landkreis realisiert werden, herauszustellen und zu würdigen, führt der Landkreis Donau-Ries in dreijährigem Turnus den Kreiswettbewerb für gute Baugestaltung durch.

Auch heuer ruft der Landkreis wieder engagierte Bauherren dazu auf, sich mit ihren Objekten qualitätvoller und regional geprägter Architektur am Wettbewerb zu beteiligen. "Mit der Auslobung des Wettbewerbs wollen wir das heute, in einer Zeit allgemeiner Beliebigkeit, mehr denn je wichtige Thema von Baukultur und überlegter Baugestaltung einer breiteren Öffentlichkeit nahe bringen", erklärt Landrat Stefan Rößle.

Die neuen oder instandgesetzten Anlagen sollen Ausdruck einer qualitätsbewussten, individuellen architektonischen Gestaltung und im Idealfall auch beispielhaft für die Bewahrung und Weiterentwicklung der regionalen Baukultur in den verschiedenen Regionen des Landkreises sein. Nicht das Auffallen um jeden Preis ist gefragt, sondern das sensible Einfügen in Ortsbild und Landschaft. Die auf den Bauplatz, die Umgebung und ihre Anforderungen abgestimmten Lösungen sollen für sich selbst sprechen. Sie stehen den Bürgern damit auch als gebaute Beispiele unmittelbar und "vor Ort" zur Nachahmung bereit.

Die Teilnahme am Wettbewerb in den Kategorien Neubau und Sanierung ist durch Einsendung des Bewerbungsbogens durch den Bauherrn selbst oder über seinen Architekt beziehungsweise Planer (mit Bauherren-Zustimmung) ans Landratsamt Donau-Ries - Kreisbaumeister - bis zum 17. Juli möglich. Prämiert werden können private und öffentliche Neubauten und Sanierungen im Landkreis Donau-Ries mit Fertigstellung seit dem Jahr 2006. Eine fünfköpfige Jury sichtet die eingegangenen Bewerbungen und bewertet alle Beiträge im Sinne des Wettbewerbs gemeinsam vor Ort.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bewertungsmerkmale

Die Bewertung der Objekte orientiert sich an folgenden Merkmalen: Architektur (Anspruch, regionale Architektursprache), Ortsbild (Einfügen, Lösung aus der Umgebung heraus), Geländeanpassung und Erschließung, Kubatur (Kompaktheit, Proportionen), Dach (Form, Eindeckung), Fassade (Komposition, Öffnungen zu Flächen), Oberflächen (Struktur), Farbigkeit (Wand), Materialien (Auswahl, Harmonie, Detaillierung) sowie die Übereinstimmung von Form und Funktion

Für die besten Beispiele im Landkreis werden in einer Abschlussveranstaltung Urkunden verliehen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen zudem im Rahmen einer Ausstellung dokumentiert werden und im Internet-Angebot des Landkreises dauerhaft abrufbar sein.

Zum Wettbewerb wurde ein Informationsblatt mit Bewerbungsbogen aufgelegt, das in allen Städten, Märkten und Gemeinden im Landkreis vorrätig ist und auch auf der Homepage des Landkreises unter www.donau-ries.de zum Download bereitsteht.

Auskünfte zum Wettbewerb gibt es im Landratsamt bei Kreisbaumeister Christian Einzmann, Telefon 0906/74-179, sowie bei den Kreisheimatpflegern Xaver Geisler Telefon 0906/5532 (Region Donau-Lech-Jura) und Herbert Dettweiler Telefon 0 90 82/2562 (Region Ries).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren