Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Kreispokal Donau: FC Marxheim schlägt überraschend SV Kaisheim

Fußball
22.07.2021

Überraschung in Marxheim

Maximilian Mayr (rechts), hier im Duell mit Kaisheims Robert Prestle bei einer Partie im Jahr 2018, erzielte einen der beiden Treffer zum Marxheimer Sieg gegen den SVK im Pokalduell.
Foto: Szilvia Izsó (Archiv)

In der ersten Pokalrunde im Kreis Donau gewinnen meist die Favoriten. Klar ist es in Bäumenheim, eng in Harburg und Tapfheim.

Erfolgreiche Rückkehr in den Pflichtspielbetrieb für den TSV Harburg, den SV Donaumünster-Erlingshofen, den FC Mertingen und die SG FSV Buchdorf/Daiting – sowie eine kleine Pokalüberraschung des FC Marxheim/Gansheim. Die Herrenteams haben ihre Erstrundenpartie im Kreispokal Donau für sich entschieden. Für alle Mannschaften war es nach den bisherigen Vorbereitungsspielen die erste Wettkampfpartie seit rund neun Monaten. Ende Oktober hatte der Bayerische Fußballverband den Spielbetrieb aufgrund der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie wie bereits im Frühjahr 2020 eingestellt und bis zum Sommer nicht wieder aufgenommen. Ernüchternd fängt die Runde jedoch für den TSV Bäumenheim an: Nach dem Kreisklassen-Abstieg zum Ende der abgebrochenen Vorsaison verliert das Team von Trainer Ilhan Sönmez nun mit 1:11 gegen Kreisligist TSV Möttingen. Die Spiele im Überblick:

  • FC Marxheim/Gansheim - SV Kaisheim 2:0

In der vergangenen Saison noch Ligakonkurrenten in der A-Klasse Nord, musste der FCM nach einer desolaten Saison den Gang in die B-Klasse antreten. Nun ist die Revanche für die 2:3-Niederlage aus der Vorsaison gelungen: Dank Toren von Lukas Zastrow und Maximilian Mayr entschieden die Gastgeber das Spiel für sich. Kaisheim, das mit Kapitän Mario Jessberger und Torjäger und Spielertrainer Armin Janik angetreten war, hatte die Vorsaison in der A-Klasse auf Rang zehn abgeschlossen.

  • SC Tapfheim - SV Donaumünster-Erlingshofen 0:1

Eine der mit am meisten Spannung erwarteten Partien der ersten Runde war das Aufeinandertreffen der beiden Vereine aus der Gemeinde Tapfheim. Trennen die beiden Teams in der Liga zwei Klassen, fiel das Ergebnis auf dem Platz wesentlich knapper aus. Die Entscheidung im Gemeindederby fiel in der 31. Minute, als Ardian Hoti per Elfmeter traf.

  • TSV Unterthürheim - FC Mertingen 0:5

Der Bezirksligist gab sich in Unterthürheim keine Blöße und schlug den Gastgeber aus der zwei Ligen niedrigeren Kreisklasse mit 5:0. Die Tore erzielten Maik Stach, Sven Rotzer, Michael Bauer, Michael Gumpp und Patrick Gaugenrieder. Für den FCM geht es damit direkt in die übernächste Runde: In der zweiten Runde hat das Team von Spielertrainer Bernhard Schuster ein Freilos.

  • TSV Harburg - SG SV Buchdorf/Daiting 0:1

Die beiden Kreisklassen-Teams, die in der Liga nicht aufeinandertreffen, lieferten sich eine enge Partie. Hatten zu Beginn die Gäste aus der der Kreisklasse Nord 1 das Spiel im Griff, kam im Laufe der Partie die Heimmannschaft aus der anderen Kreisklassenstaffel besser ins Spiel. Ein Schuss von Harburgs Daniel Langer ging knapp links am Tor von Gästetorhüter Michael Schäftner vorbei, das Tor fiel in der zweiten Halbzeit nach Freistoß von Jonas Hüttenhofer. In der Schlussphase traf Maximilian Vogt noch die Latte und die Gastgeber forderten einen Elfmeter, das 1:0 hatte jedoch Bestand.

  • TSV Bäumenheim - TSV Möttingen 1:11

Der Zwei-Klassen-Unterschied zwischen A-Klassist Bäumenheim zu Kreisligist Möttingen spiegelte sich im Ergebnis deutlich wider. Bis zur 33. Minute hielten die Gastgeber das Spiel offen und lagen nur 0:1 zurück. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Tolga Yildiz in der 37. Minute. Mit einem Doppelschlag vor der Pause schaffte Möttingen aber klare Verhältnisse und schraubte den 1:5-Halbzeitstand bis zum Schlusspfiff noch in die Höhe.

  • BC Huisheim - SpVgg Deiningen

Einen tollen Kampf lieferte A-Klassist Huisheim gegen den Vorjahresdritten der Kreisklasse Nord 1. Bis zur 70. Minute stand es 0:0, dann traf Pascal Jackwerth zur möglichen Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Huisheim aber steckte nicht auf und kam sechs Minuten später durch Andreas Hirschbeck zum Ausgleich. Danach fielen keine Tore mehr aus dem Spiel heraus, das Spiel ging ins Elfmeterschießen. Dort gaben sich die Torschützen beider Teams keine Blöße und verwandelten. Hirschbecks Teamkollegen waren jedoch weniger nervenstark: Mit 5:4 zu behielt Deiningen schließlich die Oberhand.

  • FSG Mündling/Sulzdorf - SG Alerheim

Für Aufsteiger Mündling ist die erste Standortbestimmung unter dem neuen Trainer Andreas Probst und nach dem Aufstieg gegen Ligakonkurrent Alerheim misslungen. Auf heimischen Platz unterlag das Team mit 1:2. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussminute, als Sebastian Hertle den entscheidenden Treffer zum 1:2 erzielte. Lange stand die Begegnung 0:0, ehe ebenfalls Hertle mit seinem Treffer in der 74. Minute den Bann brach. Für Mündling glich Kilian Böld fünf Minuten später zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.

  • SG Großsorheim/Hoppingen – TSV Mönchsdeggingen 1:4

Im Nachbarschaftsduell behielt Mönchsdeggingen letztlich klar die Oberhand. Die Gastgeber aus der eine Liga tieferen A-Klasse blieben jedoch lange Zeit in der Partie, schafften nach 0:2-Rückstand durch Jannik Eckmeier nach 30 Minuten sogar den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Bis zur Schlussminute ließ Großsorheim nur ein weiteres Tor durch Tim Göttler in der 40. Minute zu, ehe Florian Meyer kurz vor Abpfiff mit dem 1:4 den Deckel auf die Begegnung setzte. Die ersten beiden Tore für Mönchsdeggingen erzielten Sven Mecko und Manuel Beck.

  • Fatih Sport Asbach-Bäumenheim – SV Ehingen-Ortlfingen 0:4

43 Minuten lang hielt B-Klassist Fatih Spor das 0:0 gegen den zwei Klassen höheren Gegner. Mit zwei Treffern kurz vor und nach der Pause schaffte Ehingen aber klare Verhältnisse. Zwei der vier Gästetreffer erzielte Michael Kottmaier. (cup)

Die weiteren Ergebnisse in der 1. Runde des Kreispokal Donau:

SC Unterglauheim – Türk Gücü Lauingen 0:4

SG Lutzingen – SSV Steinheim 4:0

SG Mödingen/Bergheim.-Finningen – SG Bächingen/Medlingen 8:9 n. E.

SG TSV Zusamzell-Hegnenbach/FC Reutern – SSV Neumünster-Unterschöneberg 3:1

VfL Leipheim – TSV Wasserburg 0:2

SV Amerdingen – TSV Bissingen 8:7 n. E.

SV Villenbach – SSV Dillingen 3:4

SC Mörslingen – TV Gundelfingen 4:2

SV Donaualtheim – FC Weisingen 0:1

VfL Großkötz – SC Altenmünster 3:2

TSV Krumbach – TSV Ziemetshausen 0:5

SpVgg Ellzee – FC Günzburg 2:3

SV Billenhausen – Türkiyemspor Krumbach 0:2

SV Grosselfingen – SC Nähermemmingen-Baldingen 3:4 n. E.

FSV Utzwingen – SC Athletik Nördlingen 5:1

SG TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau – TSV Hainsfarth 2:0

SV Scheppach – TSV Offingen 0:4

SV Schwörsheim-Munningen – SV Holzkirchen 0:4

SG SV Ettenbeuren/SV Kleinbeuren – FC Grün-Weiß Ichenhausen 4:2

FV Bosporus Thannhausen – TSG Thannhausen 3:1

FC Reflexa Rettenbach – SV Waldstetten 0:3

Eintracht Autenried – TSV Burgau 3:5 n. E.

SV Deisenhausen/Bleichen – SV Neuburg/Kammel 0:4

TSV Haunsheim – SSV Glött 0:2

TSV Langenhaslach – FC Ebershausen 2:4

Türkspor Ichenhausen – SG Reisensburg-Leinheim 0:2

Sportclub D.L.P. – FSV Marktoffingen 0:1

SV Münsterhausen – SV Obergessertshausen 1:3

FC Nordries – SC Wallerstein 0:3

SpVgg Krumbach – SG Röfingen/Konzenberg 0:3

SV Hochwang – TSV Balzhausen 8:9 n. E.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.