1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Kriegerverein hat ein musikalisches Problem

Gesellschaft

04.04.2019

Kriegerverein hat ein musikalisches Problem

Geehrte und Ehrende beim Krieger-, Soldaten- und Kameradenverein Buchdorf: (von links) Robert Löhle (Bayerische Kameraden- und Soldatenvereinigung), Franz Reichardt, Erwin Gödel, Alexander Müller, Martin Grebel, Helmut Schiele, Hubert Grebel, Helmut Huber, Markus Schlipf, Willi Lechner, Ulrich Reiner, Lorenz Leinfelder und Georg Vellinger.
Bild: Georg Reiner

Bei Beerdigungen in Buchdorf wird derzeit nicht mehr gespielt

Der Krieger-, Soldaten- und Kameradenverein Buchdorf hat seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Vorsitzender Ulrich Reiner blickte dabei auf das vergangene Jahr zurück.

Ein großes Problem stelle zurzeit die Musik bei Beerdigungen dar: Aus beruflichen Gründen können die bisherigen Musikanten nicht mehr spielen.

Somit sei man auf der Suche nach Musikanten – dies gestalte sich jedoch sehr schwierig, da die Preisvorstellungen für den Verein nicht bezahlbar seien oder der Beruf eine Freistellung für die Musikanten nicht möglich mache. Zurzeit kann der Verein bei einem Todesfall also keine Musik stellen, somit entfalle auch das Salutschießen. Auch der Datenschutz sei immer noch ein Thema im Verein.

Es wird auch eine Änderung am Kriegerdenkmal geben: Dort stand immer ein Christbaum über die Weihnachtstage. Ab 2019 werden die beiden Säulen beleuchtet und in der Mitte ein Stern mit etwa einem Meter Durchmesser stehen, beleuchtet mit LEDs. Kassier Lorenz Leinfelder konnte keinen positiven Kassenbericht verlesen: Durch die zahlreichen Teilnahmen an den Veranstaltungen wurde der Verein doch recht zur Kasse gebeten. In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Georg Vellinger Verein und Vorstand für die zahlreichen Teilnahmen an den Veranstaltungen in der Gemeinde. Ebenso gratulierte er den geehrten Vereinsmitgliedern für die lange Zugehörigkeit zum Krieger-, Soldaten- und Kameradenverein. Geehrt wurden mit dem Ehrenkreuz des BKV in Bronze: Manfred Karl, Willibald Lechner, Markus Schlipf, Norbert Traber, Günter Burkard, Jürgen Freidhöfer, Erwin Gödel, Martin Grebel, Günter Laminit und Alexander Müller. Das Ehrenkreuz des BKV in Silber erhielt Hubert Grebel, das Ehrenkreuz des BKV in Gold ging an Max Spratter und Helmut Schiele. Das Verdienstkreuz des BKV in Bronze bekam Helmut Huber. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren