1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lagerhallen in Wallerdorf brennen komplett aus

Feuerwehr

15.07.2019

Lagerhallen in Wallerdorf brennen komplett aus

Einsatzkräfte neun verschiedener Feuerwehren löschten am frühen Samstagmorgen einen Großbrand in Wallerdorf. Zwei Lagerhallen brannten lichterloh. Die Kripo ermittelt nun die Ursache.
Bild: Polizei Rain

Zwei Gebäude stehen morgens um 4.30 Uhr in Flammen. PV-Anlage behindert Löscharbeiten

In Wallerdorf sind am frühen Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr zwei Lagerhallen für landwirtschaftliche Maschinen komplett niedergebrannt.

Nach Angaben der Polizei Rain standen bei Eintreffen der Einsatzkräfte die zwei über den Dachstuhl verbundenen Gebäude in Flammen. Es sei allerdings gelungen, ein Übergreifen des Brands auf einen angrenzenden Rinderstall zu verhindern und so auch das Wohnhaus zu schützen. Menschen und Tiere wurden nicht verletzt.

Doch eine der beiden brennenden Hallen bereitete der Feuerwehr große Schwierigkeiten: Auf der großen Scheune war eine Photovoltaikanlage verbaut, die im Zuge des Brands herabfiel. Die Splitter der Anlage zerstörten teilweise die Schläuche der Feuerwehr.

Im Einsatz waren insgesamt 154 Kräfte von neun verschiedenen Feuerwehren, darunter Wallerdorf, Pöttmes, Rain und Münster. Unter anderem wurde mithilfe eines Traktors das Zugangstor zu der Scheune aufgehebelt. Laut Polizei gibt es zur Ursache des Brands noch keine Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen übernommen. Ersten Vermutungen zufolge könnte aber ein technischer Defekt eines der in der Scheune untergebrachten Geräte zu dem Feuer geführt haben. Der Schaden liegt nach Schätzungen bei etwa 500000 Euro. (dz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren