Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Fast keine Erstimpfungen mehr im Donau-Ries-Kreis: Der Impfturbo stockt

Landkreis Donau-Ries
01.06.2021

Fast keine Erstimpfungen mehr im Donau-Ries-Kreis: Der Impfturbo stockt

Das Impfzentrum des Landkreises Donau-Ries in Donauwörth. Die Mitarbeiter könnten dort und in Nördlingen wesentlich mehr Immunisierungen durchführen – doch es mangelt aktuell an Impfstoff, vor allem für die Erstimpfungen.
Foto: Anton Färber

Plus Im Landkreis Donau-Ries sind über 50.000 Bürger einmal geimpft. Doch im Juni soll es kaum Erstimpfungen geben. Wie geht es jetzt weiter?

Die Regierung verwendet gerne markige Worte, um den Fortschritt in der Corona-Krise zu betonen. „Impfturbo“ ist solch eine etwas schiefe Metapher, die zudem in der Realität nicht so wirklich zünden mag. Nach vereinzelt erfolgreichen Wochen ist der Turbo ins Stocken geraten. Arthur Lettenbauer, der als Geschäftsführer des BRK Nordschwaben die Impfzentren in Donauwörth und Nördlingen organisiert, zeigt sich etwas enttäuscht über die aktuelle Lage bei den Corona-Immunisierungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.