Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Nach der Dürre kommt der Regen in Nordschwaben

Landkreis Donau-Ries
06.07.2020

Nach der Dürre kommt der Regen in Nordschwaben

Ernte auf staubtrockenem Boden... Die Chancen stehen gut, dass sich solche Bilder in diesem Jahr in der Region nicht wiederholen.
Foto: Alexander Kaya

Plus Der staubtrockene April in der gesamten Region Nordschwaben ließ Schlimmes befürchten. Doch zuletzt gab es reichlich Niederschläge: Wird es reichen für eine gute Ernte?

Es ist ein seltsames Jahr 2020 – sogar die Monate scheinen vertauscht zu sein. Zumindest wettermäßig träfe das in der Region Nordschwaben wohl zu. Während die eigentlich klassischen Regenwochen des April zu einer schieren Trockenzeit gerieten, konnte die Vegetation im Mai und erst recht im Juni wieder aufatmen. Nicht nur punktuelle Regenfälle sorgten für Erleichterung bei den Land- und Forstwirten, sondern teils ergiebiger Landregen – ein Phänomen, das man in den vergangenen Jahren des öfteren vermisst hatte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.