Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Trotz Corona: Wie Strom, Gas, Wasser und Co. am Laufen gehalten werden

Landkreis Donau-Ries
23.03.2020

Trotz Corona: Wie Strom, Gas, Wasser und Co. am Laufen gehalten werden

2014 war das Ganze noch eine Übung im Landratsamt in Donauwörth – inzwischen ist der Katastrophenfall eingetreten und die Führungsgruppe Katastrophenschutz arbeitet an verschiedenen Szenarien.
Foto: Wolfgang Widemann

Plus Die Bereiche Strom, Gas, Wasser sowie der gesamte Katastrophenschutz stehen als „kritische Infrastruktur“ derzeit besonders im Fokus. Was hier geleistet wird.

Die Region ist, wie überhaupt das ganze Land – im Notfallmodus. Die Krise um das grassierende Coronavirus erfordert nicht nur ein Umdenken und eine Anpassung innerhalb der Betriebe, sondern auch und gerade im Hinblick auf die sogenannte „kritische Infrastruktur“: Strom- und Gasversorgung, Trinkwasserbereitstellung, Katastrophenschutz – all dies sind hochsensible Bereiche, in denen dieser Tage besondere Sicherheitsvorkehrungen gelten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.