Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Wasserwacht warnt: Zugefrorene Gewässer nicht betreten

Landkreis Donau-Ries
11.01.2021

Wasserwacht warnt: Zugefrorene Gewässer nicht betreten

Auch auf dem Lohweiher in Wemding hat sich eine Eisschicht gebildet. Dieses Gewässer kann aber ohnehin nicht betreten werden.
Foto: Dinkelmeier

Die Tragfähigkeit der Eisfläche reicht oft nicht aus. Darauf weist die Wasserwacht im Landkreis Donau-Ries hin. Was man tun sollte, wenn jemand einbricht.

Durch den Dauerfrost in den vergangenen Tagen sind auch in der Region die ersten Gewässer zugefroren. Dies könnte so manchen Wintersportler animieren, die Schlittschuhe anzuziehen und sich auf das Eis zu wagen. Davor warnt jedoch die Kreiswasserwacht. Sie weist ausdrücklich darauf hin, dass eine besondere Vorsicht an Seen und Flüssen geboten ist: „Es lauern besondere Gefahren.“ Deshalb sollte die Eisfläche auf den Gewässern nicht betreten werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.