Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Wenn die Gemeinde plötzlich Geld erbt

Landkreis Donau-Ries
06.01.2021

Wenn die Gemeinde plötzlich Geld erbt

Gedenkstein für einen Gönner: Robert Grässel hat 2005 der Stadt Harburg und der evangelischen Kirchengemeinde Mauren insgesamt fast eine Million Euro vermacht. Daran erinnert dieses Ehrengrab auf dem Friedhof in Mauren.
Foto: Wolfgang Widemann

Plus Ab und zu kommt es auch in der Region vor, dass Menschen ihr Hab und Gut einer Kommune vermachen. Wo das im Kreis Donau-Ries schon geschehen ist.

Diese Schlagzeile lässt einen aufmerken. „Ein Dorf wird reich“, lautete die Überschrift zu einem Bericht über die Erbschaft der Gemeinde Waldsolms in Hessen. Ein reiches Ehepaar ließ der Kommune sein gesamtes Vermögen zukommen: mehr als 6,2 Millionen Euro. Dass eine Stadt oder Gemeinde auf diese Weise unverhofft an viel Geld gelangt, passiert nicht jeden Tag, ist aber auch nicht einmalig. Das zeigt ein Blick in die Region. Wiederholt vermachten in den vergangenen 20 Jahren Menschen ihr Hab und Gut der Öffentlichkeit. Davon profitierten unter anderem Donauwörth, Harburg, Tapfheim und Wemding. Die Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und nicht immer war es gleich eine Millionensumme.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.