Newsticker
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für mehr Freiheiten schon nach erster AstraZeneca-Dosis
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Wo die dritte Welle im Landkreis Donau-Ries besonders einschlägt

Landkreis Donau-Ries
31.03.2021

Wo die dritte Welle im Landkreis Donau-Ries besonders einschlägt

In Oberndorf ist aktuell ein Prozent der Bevölkerung mit dem Coronavirus infiziert.
Foto: Sylvie Kunz (Archivfoto)

Plus Corona ist im ganzen Landkreis Donau-Ries zurückgekehrt. Einige Orte haben Dutzende Infizierte. Auch kleine Gemeinden sind stark betroffen.

Einer von hundert Oberndorfern ist aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das geht aus einer Statistik hervor, die das Landratsamt Donau-Ries auf seiner Website veröffentlicht hat. Aktuell seien demnach 27 der rund 2500 Einwohner in der Kommune infiziert. Die Statistik zeigt, dass fast alle Städte und Gemeinden in der Region wieder von Infektionen betroffen sind. Vor einem Monat noch war über die Hälfte der Kommunen ohne akute Infektion, lediglich die beiden Großen Kreisstädte Nördlingen und Donauwörth hatten mehr als drei Fälle zu verzeichnen. Die Lage hat sich gedreht, gleich mehrere Kommunen sind ähnlich stark betroffen wie Oberndorf.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren