Newsticker
Ukraines Außenminister Kuleba ruft zu komplettem Handelsstopp mit Russland auf
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Landkreis: Landwirt: Kein Modeberuf, dafür sehr vielseitig

Landkreis
04.08.2019

Landwirt: Kein Modeberuf, dafür sehr vielseitig

Bildungsberater Heinz Merklein (rechts) und der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Dominik Schlecht (links) gratulierten den drei Prüfungsbesten zu ihren Noten: Benedikt Stallauer, Katharina Röger und Elisabeth Schmid (von links).
Foto: Ammich

46 junge Menschen haben sich für die Ausbildung zum Landwirt entschieden, darunter auch sieben Frauen. Nun bekommen insgesamt 43 Prüflinge ihre Zeugnisse.

Auf der Abschlussfeier für den Beruf „Landwirt/in“ haben 43 junge Bauern aus den beiden Landkreisen Donau-Ries und Dillingen nach erfolgreichen Prüfungen ihren Gehilfenbrief in der Krone in Bissingen im Empfang nehmen dürfen. „Landwirt ist kein Modeberuf“, stellte der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Nördlingen, Manfred Faber, in seiner Begrüßung fest. Angesichts der Dauerkritik aus Medien und Gesellschaft müsse der Auszubildende in der Landwirtschaft Leidenschaft und Begeisterung mitbringen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.