1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Leichter Fisch für heiße Hundstage

Ernährung

25.06.2019

Leichter Fisch für heiße Hundstage

Schwimmt gut, schmeckt lecker: der Lachs.
Bild: Fotolia

Die Donauwörther Ernährungsberaterin Cornelia Zink verrät ihr Sommer-Spezial-Rezept

Keine Frage: Ein Sommeranfang mit heißen Temperaturen steht uns diese Woche in der Region bevor. Dazu passen weniger der deftige Braten, denn eine leichte Sommerküche. Und die muss gar nicht zwingend all zu exotisch sein, wie Ernährungsberaterin Cornelia Zink von der AOK Donauwörth berichtet. Bei heißem Wetter liegen schwere Gerichte mit Sahnesoße und Co. schwer im Magen. Dagegen helfen Gerichte aus der leichten Sommerküche. Ein Favorit ist Fisch. Ohne viel Fett gart er wunderbar auf dem Grill oder im Ofen.

„Mit den richtigen Gewürzen und einem ordentlichen Spritzer Zitrone ist Fischfilet ein leckeres und gesundes Gericht für heiße Sommertage“, zeigt sich Cornelia Zink überzeugt.

Lachs im Honigmantel mit Kartoffel-Chips aus dem Ofen und Radieschen-Salat (für 4 Personen)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zutaten: 800 Gramm größere festkochende Kartoffeln, 800 Gramm Lachsfilet (ohne Haut), ein halber Bund Radieschen, vier Stiele Petersilie, fünf Stiele Basilikum, sieben Esslöffel Olivenöl, Salz, Pfeffer, eine Knoblauchzehe, drei Esslöffel Sojasoße, je nach Geschmack ein bis zwei Teelöffel flüssiger Honig, ein bis zwei Esslöffel Zitronensaft, Backpapier.

Zunächst den Ofen vorheizen (E-Herd: 220 Grad/Umluft: 200 Grad) und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Kartoffeln gründlich waschen, mit Schale in drei bis vier Millimeter dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln und drei Esslöffel Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen, auf das Blech geben und im heißen Ofen etwa 25 Minuten backen. Lachsfilets abspülen, trocken tupfen und in vier Portionen schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken und mit Sojasoße und Honig verrühren, anschließend den Fisch damit einstreichen. Fisch zu den Kartoffeln auf das Backblech geben und die letzten circa sieben Minuten mit garen.

Für den Salat Radieschen putzen, waschen und fein würfeln. Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Radieschen, Kräuter, Zitronensaft und vier Esslöffel Öl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schließlich die Kartoffel-Chips und den Lachs anrichten, Radieschen-Salat dazu reichen. Guten Appetit. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren